Kotzbröckchen vom 22.01.2013 mit Abmahnfallen, der Pille danach und einem illegalen Film in Disneyland

-

Tippendes Einhorn?!Heute echt nicht viele Links. Also ab die Post.

Wie Markus Beckedahl auf eine Abmahn-Stolperfalle reinfiel

Ich kann mich wiederholen. Immer immer immmer bei Unterlassungen den Anwalt einschalten. Ansonsten hat Markus Recht. Nicht einschüchtern lassen!

Die Pille danach

Für mich waren die Abweisungen von vergewaltigten Frauen in katholischen Krankenhäusern ein Grund eine stärkere Trennung von Kirche und Gesundheitswesen zu fordern. Viel wesentlicher ist dabei jedoch, dass die Pille danach rezeptfrei werden muss. Kleinerdrei und Helga schreiben darüber.

Ein illegaler Film

Verrückte Story. Randy Moore hat einen Film unerlaubt in Disneyland gedreht. Der Film kann theoretisch nie gezeigt werden, weil Disney-Figuren, Rides und auch Songs an entscheidenen Stellen vorkommen. Den Trailer und mehr gibt es bei René.

    Ein Kommentar:

  • nörgler schreibt am 23. Januar 2013 um 08:53

    So sehr ich die katholischen Kasper nicht leiden kann und so sehr ich mir ein unserem Rechtsstaat entsprechende Verfolgung all ihrer Vergehen wünsche aber deshalb zu fordern, die Pille-danach muss rezeptfrei werden ist hanebüchen.

    Kein so starkes Medikament sollte rezeptfrei verfügbar sein. Die Wirkung und vor allem die Nebenwirkung lassen das nicht zu. Ich hab mehrfach erlebt, wie diese Hormonkeule auf Menschen wirkt. So eine Medikamentengabe muss mit ärztlicher Beratung einhergehen. Das sie niemandem, bei dem durch dieses Medikament keine gesundheitlichen Folgen zu erwarten sind, verweigert werden darf, schon gar nicht aus „religiösen“ Gründen steht auf einem anderem Blatt.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!