Über José Mujica – Präsident von Uruguay

-

Ich weiß nicht viel über José Mujica, ich weiß nicht mal viel über Uruguay. Aber in ein, zwei Details seiner Biographie beeindruckt mich der aktuelle Präsident des Landes. Ziehen wir als Vergleich Wulff ran. Ein Präsident der zurücktrat und dennoch seine üppigen Pension von 217.000 Euro im Jahr, also ca. 24.128 US-$ im Monat. Mujica bezieht noch keine Pension aber 12.500 US-$ Präsidentengehalt und was macht er damit?

„Er behält lediglich 10%, den Rest spendet er an kleine Unternehmen und NGOs. Das sei genug Gehalt, so sagt er, schließlich lebten viele Bürger mit noch weniger. Auch seine Frau spendet einen großen Teil ihrer Einkünfte.“

Okay, dann nehmen wir noch Gauck, Pastor und Kirchenfunktionär aber eben auch aktueller Präsident. Mujica dagegen bekennt sich zum Atheismus. Crazy. Nun gut, nun muss Du natürlich wissen, dass in Uruguay seit 1916 eine Trennung zwischen Staat und Kirche besteht und trotz einer großen Anhängerschaft des Katholizismus dieser doch relativ wenig Einfluss im Vergleich zu anderen lateinamerikanischen Ländern hat. Auch finde ich es gar nicht schlimm religiöse Amt- und Würdenträger zu haben, solange kein kirchlicher Einfluss besteht.

Es wäre naiv aufgrund der zwei Punkte jetzt zu sagen dass Mujica ne coole Sau sei. Auch weil zwischen Deutschland und Uruguay zu vergleichen naiv ist. Aber beeindruckt hat mich das zugegebenermaßen schon.

José Mujica

(via marcela auf fb)

    4 Kommentare:

  • Slurghey Heathurr via Facebook schreibt am 24. Januar 2013 um 10:31

    wie romantisch das einfache leben von armen menschen in fernen ländern doch ist. sehr authentisch und beziehbar (doppeltzynisch f. arm und engl. relatable)

  • Sebastian Riewe via Facebook schreibt am 24. Januar 2013 um 10:32

    Beim Anblick des Dienstwagens musste ich ein wenig an Thomas Sankara denken (Burkina Faso, 80er Jahre) – auch ne interessante Biographie…

  • Frieda schreibt am 30. Januar 2013 um 23:08

    Diese Rede von ihm sollte ein Vorbild für alle PolitikerInnen sein

    https://www.youtube.com/watch?v=Mr465Atwenw

  • Karl schreibt am 6. Februar 2013 um 02:50

    Das ist nicht sein Dienstwagen. Dienstwagen hat er auch, er zieht aber vor sein eigenes Auto (im Bild) zu benutzen.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!