Der 30. März ist nun #Tabletopday, Yay!

-

In letzter Zeit entdecke ich Gesellschaftsspiele ja wieder für mich. Aber eigentlich bin ich da ein recht klassischer Typ. Ich mag Scrabble, Trivial Pursuit und Risiko. Grund genug sich damit wieder mal auseinander zu setzen. Felicia Day, die Du vielleicht aus Dr. Horrible kennst, setzt sich schon lange dafür ein und macht mit Wil Wheaton die Webserie TableTop.

Jetzt ruft sie einen internationalen Brettspiel-Tag aus. Der #Tabletopday findet am 30. März statt und hier erfährst Du alles über ihn.

Ich weiß noch nicht was ich mache, aber irgendwas werde ich wohl tun… und auch wenn ich nur darüber schreibe warum ich so langweilige Spiele wie Scrabble mag.

(via mary sue)

    4 Kommentare:

  • Michael Unterberger via Facebook schreibt am 11. März 2013 um 11:09

    Und wenn du dann gaaaaaaaaanz viel Zeit hast, kannste auch mal „World in Flames“ testen…

  • Lennart Thiem via Facebook schreibt am 11. März 2013 um 11:17

    Ich finde „Diego Drachenzahn“ sehr gut. Und das ist zwar recht schlicht und eher ein Spiel für Kindergartenkinder, aber das Prinzip fetzt. Und nein, das ist nicht twee gemeint.

  • Kavendish schreibt am 11. März 2013 um 14:57

    Wie passend, habe gerade meine Liebe für Battletech wiederentdeckt und ein paar Bekannte überzeugt, es zu lernen. Hooray for tabletops!

  • KAOS schreibt am 17. März 2013 um 18:55

    Du weißt noch nicht, was du vorhast?
    Es wäre uns eine große Éhre, wenn du zu uns in die Karl-Kunger-Straße 4 kommen würdest:
    http://www.illusionist-verein.de/termine.aspx
    Verschiedenste Spiele sind in großer Menge vorhanden, aber du kannst auch gerne selbst was mitbringen. Außerdem gibt’s natürlich was zu Essen und Trinken und nette Nerds zum Quatschen. ;)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!