15 Kommentare

Infografik: Menschen die jährlich von Haien getötet werden

Von Daniel • 03.05.2013

Shark Attack

Joe Chernov hat diese eindrucksvolle Infografik konzipiert nachdem er einen Artikel bei der Huffington Post las. Zusammen mit Robin Richards erstellte er dann diese Grafik. Joe dazu:

„The article stuck with me. I thought about it for days. It occurred to me that it’s nearly impossible to appreciate a number as large as 100 million without context. It somehow had to be made visual if people were going to wrap their heads around the enormity of the figure.“

Shark Attack - Stop Finning Infografik - Klicken für größer

Get involved! Hier nochmal die Links aus der Grafik:
Shark Conservation Society
Stop Shark Finning
Shark Finning bei der HSI
Global Shark Conservation bei PEW
Sharkwater / dt. Seite von Sharkwater

(via chernov)



    15 Kommentare »

  • Heiko Saul via Facebook schreibt am 3. Mai 2013 um 09:50

    Also, der Fakt ist natürlich etwas, was mir nicht gefällt.

  • usedtobee schreibt am 3. Mai 2013 um 10:18

    Wikipedia sagt „70 bis 100 Mio. Einzeltieren“, man geht aber „mindestens von der doppelten Menge aus.“ Und zwar pro Jahr – NICHT pro Stunde.

  • me schreibt am 3. Mai 2013 um 10:24

    „Und zwar pro Jahr – NICHT pro Stunde.“
    Nicht nur Wikipedia lesen, selber nachdenken und nachrechnen hilft:
    100 Millionen Haie pro Jahr entspricht 11415 getöteten Haien pro Stunde bei 8760 Stunden/Jahr.
    Ganz einfach und nichts anderes steht im Beitrag.

  • Sabrina Qu via Facebook schreibt am 3. Mai 2013 um 10:27

    Das wollte ich auch gerade ergänzen, der Like gilt nicht dem Fakt an sich. I <3 sharks.

  • Pitti Weidenhof via Facebook schreibt am 3. Mai 2013 um 10:33

    Sehr ernüchternd und traurig. Wieder mal ein Indiz, dass dieser Planet wahrscheinlich ganz gut ohne Menschen auskommen würde.

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 3. Mai 2013 um 10:47

    @usedtobee Ich hab die Haie nicht gezählt (steht ja auch da), aber nach einer groben Schätzung sehe ich da auch keine 70 bis 100 Mio. Einzeltiere ;)

  • Björn Braune via Facebook schreibt am 3. Mai 2013 um 10:54

    Herabfallende Kokosnüsse sind gefährlicher als Haie:
    „Im Jahr 2000 wurden weltweit 85 Angriffe mit zwölf Todesfällen verzeichnet. Im vergangenen Jahr registrierte die ISAF weltweit 76 Hai-Angriffe, von denen fünf zum Tod führten. In den Vereinigten Staaten wurden 2001 demnach 55 Angriffe notiert, davon 37 in Florida. Drei Fälle endeten tödlich. Zum Vergleich: Jedes Jahr werden weltweit durchschnittlich 150 Menschen an Stränden von einer herabfallenden Kokosnuss erschlagen.“
    http://www.faz.net/aktuell/reise/haiangriffe-kokosnuesse-sind-gefaehrlicher-173969.html

  • M schreibt am 3. Mai 2013 um 11:46

    Menschen die jährlich von Haien getötet werden?

  • Mißfeldt schreibt am 3. Mai 2013 um 12:23

    Sehr coole Infografik. Es sind übrigens genau Haie 10409 Haie. :-)

    [mit Photoshop ermittelt: Höhe aller Haie: 12070 Pixel, eine Haizeile = 22 Pixel, ergibt 548 Zeilen. In jeder sind 19 Haie. Mal 19 Haien pro Zeile = 10412; minus die drei, die rechts unten fehlen = 10409. Fast 10829 ;-)
    Gruß, Martin

  • Mahnny schreibt am 3. Mai 2013 um 17:36

    @Mißfeldt hat sich verzählt, es sind 20 Haie pro Zeile. Die Zeilen habe ich jetzt nicht nachgezählt, es müßten 571 sein, dann stimmt es. (Man beachte, daß sich die Hai-Zeilen überschneiden)

  • usedtobee schreibt am 3. Mai 2013 um 21:36

    @me Ich hab’s in dem Moment, als ich den Kommentar losgeschickt habe, auch gemerkt. Dass das da ja gar nicht da steht, was ich reingelesen habe … hab’s nur schnell überlesen.

    Puh, vermutlich 200 Mio. jährlich – 22930 pro Stunde – dann ist die Grafik ja nochmal so lang…

  • wurst schreibt am 3. Mai 2013 um 23:43

    Nun kann man sich ausrechnen was ein Menschenleben wert ist und was ein Haileben.

  • M schreibt am 4. Mai 2013 um 11:36

    Nochmal: Menschen die jährlich von Haien getötet werden???

  • Horst Schulte schreibt am 4. Mai 2013 um 13:58

    Es gibt da ein gewisses Missverhältnis. Ich möchte nicht wissen, welchen Anteil Filme wie „Der weiße Hai“ 1-XXX daran haben. http://goo.gl/pSDP2

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 5. Mai 2013 um 18:53

    @M Ironie erklären finde ich doof.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Werbung: