28 Kommentare

WTF?! – Edeka hat jetzt Männer- und Frauenbratwurst im Programm

Von Daniel • 26.06.2013

Krasso. Lego for Men, Frauenzonen im Mediamarkt, Ü-Eier für Mädchen, geht es noch verrückter? Scheinbar. Bei Edeka wird noch tiefer in die Rollenklischee-Schublade gegriffen und so bekommt die Frauen-Bratwurst dann noch Attribute wie „besonders mager“ während die Männerbratwurst „“deftig, kräftig“ ist. WTF?! So behämmert, kannste Dir nicht mal ausdenken!

Antje Schrupp hat einen offenen Brief an die Verantwortlichen von Susanne Enz:veröffentlicht. Bitte lesen! Auch wegen der Antworten von Edeka.

Männerbratwurst vs. Frauenbratwurst

Dabei geht es doch so einfach anders.



Ein Trackback »

    27 Kommentare »

  • Johanna Jahnke via Facebook schreibt am 26. Juni 2013 um 16:47

    die ham doch echt ein an der waffel..

  • Sebastian Riewe via Facebook schreibt am 26. Juni 2013 um 16:49

    Es gibt leider auch Dosensuppen von Erasco für Jungen und Mädchen, bzw. Rennfahrer und Prinzessinnen… http://www.erasco.de/produkte/familien_suppen/familien_suppen.php

  • Matt Gyver via Facebook schreibt am 26. Juni 2013 um 16:53

    #aufschrei?

  • Britta Meyer via Facebook schreibt am 26. Juni 2013 um 16:53

    … und Müsli für kleine Piraten oder Prinzessinnen: http://www.mymuesli.com/muesli/index.php

  • Karolin SPunkt via Facebook schreibt am 26. Juni 2013 um 16:56

    pah. dann halt steak.

  • Uwe Schmidt via Facebook schreibt am 26. Juni 2013 um 16:57

    Ich hätte gerne eine Bratwurstin und einen Bratwurster….

  • Frau Miliane via Facebook schreibt am 26. Juni 2013 um 17:44

    Auf jeden Fall! #AUFSCHREI

  • Jutta Kissel via Facebook schreibt am 26. Juni 2013 um 18:03

    Hm… warum ist die Männerbratwurst im Kilopreis günstiger? Und warum sollte ich als Frau auf leckeres, wunderbares Fett verzichten und daher eine magere Bratwurst nehmen? Schmeckt die dann überhaupt, Fett ist schließlich ein Geschmacksträger… ich glaub auf den Schock muss ich mir erst mal ein bisschen guten Bacon gönnen

  • Emanon schreibt am 26. Juni 2013 um 18:03

    Vielleicht verstehen wir das auch falsch und Männerbratwürste sind AUS Männern gemacht und Frauenbratwürste AUS Frauen.

  • Sofia Steffe via Facebook schreibt am 26. Juni 2013 um 18:54

    grins…wie war das noch mal mit der Genderdebatte? die Frauenwürstchen sind übrigens deswegen günstiger, weil es teurer ist wenn man das Fett vom Fleisch wegschneidet (und noch für was anderes verwendet), als einfach das Fleisch mit Fett zu „verwursten“. Ist bei den meisten „light“ Produkten so. Bäh…

  • Pixella schreibt am 26. Juni 2013 um 19:05

    Ich brech zusammen. O_o

  • Dietlind Waldfussel Meyhöfer via Facebook schreibt am 26. Juni 2013 um 19:16

    Haut doch hin mit der Werbung. Schon reden alle drüber.

  • Stefan Antipol via Facebook schreibt am 26. Juni 2013 um 19:18

    Und die anders sexuellen?

  • Teresa schreibt am 26. Juni 2013 um 20:10

    Herrje, die Bilder auf den Packungen sind ja echt das Letzte.
    Wollen die insinuieren, dass ich meine Ernährung abhängig davon mache, ob ein halbnackter Kerl auf der Packung ist? WTF???

  • Marco schreibt am 26. Juni 2013 um 20:13

    Wurst ist für alle da! >:|

  • f. schreibt am 26. Juni 2013 um 22:33

    Außerdem kostet die Frauenwurst mehr. Weil Frauen ja durchschnittlich weniger verdienen. Völlig… logisch.

    Pappnasen.

  • Martina Heßke via Facebook schreibt am 27. Juni 2013 um 05:16

    Zurück in die Steinzeit….

  • Frau Wie Mann via Facebook schreibt am 27. Juni 2013 um 08:42

    und auch passende grillsaucen beim edeka: rosa und leicht für die frau, schwarz und deftig für den mann. manchmal beschleicht mich das gefühl, je mehr geschlechterdekonstruktion, desto mehr reproduktion der selbigen. und sei es bei wurst und käse. das gefällt gar nicht!!

  • Jenny schreibt am 27. Juni 2013 um 08:54

    Ich finde die Bilder auf der Verpackung sind ein zusätzlicher Hammer, denn sie suggerieren, dass Frauen Bratwürste kaufen, auf denen ein attraktiver Mann abgebildet ist. Dabei soll es auch Frauen geben, die Frauen bevorzugen. (Gilt natürlich im umgekehrten Sinne auch für die Männer-Bratwurst.) Aber mit diesem Gedanken sollte man Edeka wohl besser nicht überfordern.

  • Rebecca Lokas via Facebook schreibt am 27. Juni 2013 um 10:37

    Da bekomm ich doch glatt Hunger auf ein richtig großes Marketingstrategensteak. Mit Fettrand. *grunz* Mehr Power!

  • silke schreibt am 27. Juni 2013 um 10:52

    wer anderen eine bratwurst brät, der braucht ein bratwurstbratgerät.

  • Kem O. Sabe via Facebook schreibt am 27. Juni 2013 um 16:37

    Ist doch klar, lesbische Frauen kaufen die Männerwurst und schwule Männer die Frauenwurst. Und die Transgender Fraktion will keine Würstchen :D

  • Schomberg schreibt am 28. Juni 2013 um 14:34

    Aber diese „interessanten“ Produkte hat EDEKA schon seit Oktober 2012 in petto ;-)

    http://www.feynschliff.de/blog/allgemein/frauenbratwurst-weiberkaffee-und-design/

  • Von G. schreibt am 28. Juni 2013 um 16:18

    Und was ist mit der Wurst für intersexuelle Menschen, warum gibt es da keine ?! Hach.. Fragen über Fragen

  • MKzero schreibt am 4. Juli 2013 um 20:16

    Was ich mich frage.. Warum sind die Würste für Männer kürzer und dicker? Ist das zum „Kompensieren“ gedacht oder wie?

  • Beagleboy schreibt am 2. Januar 2014 um 13:25

    Wurstsexismus. Muss mann auch erst mal draufkommen. Der Satan in der Marketingabteilung (-hölle?) klopft sich auf die behaarten Schenkel.

    Gute Replik von Frau Enz, danke ans Einhorn & Antje Schrupp fürs posten.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Aktuelle Posts

Einfach weitermachen!

(via demcker)

Museum of Obsolete Media

Es gibt einige Witze über das Speichern-Icon und dass viele wahrscheinlich gar nicht mehr eine echte Diskette kennen. Die Diskette ist allerdings nur ein Medium von vielen, die überflüssig wurden....

Nur ein furzendes Wombat, das gefüttert wird

Pete mag Mais und offensichtlich furzt er auch gerne… Happy Wombat Wednesday! Außerdem ist Pete übrigens ein Haarnasenwombat, die kommen hier ja relativ selten vor. (via bitsandpieces)

Kommt eine Buckaroo-Banzai-TV-Show?!

Ich bin riesiger Fan von Buckaroo Banzai. Einfach aus dem Grund, weil es nicht so viele Filme über Rockstars gibt, die auch noch Physiker, Neurochirurgen, Rennfahrer und Abenteurer sind. Außerdem...