Kätzchen für Alle – Gibt es bald ein Mittel gegen Katzenhaarallergien?!

-

grumpy-cat-cuddle

Ich hab ja eine leichte Tierhaarallergie, und das obwohl ich mit Katzen aufgewachsen bin. Aber ich muss nur Heim zu meinen Eltern und einmal mit Kasimir oder Poldi schmusen und zack: Husten, Nase läuft und Augen jucken!

Aber vielleicht gibt es jetzt endlich eine Lösung für Leute wie mich. Wissenschaftler*Innen der Cambridge University haben laut dem Telegraph das Protein der Katzen-Allergene isolieren können. Dr. Clare Bryant dazu:

„When cats lick themselves they spread saliva, hormones and skin cells on to their coat. When the hair falls out, it is proteins in this dandruff stuck on their fur that people are allergic to. How cat dander causes such a severe allergic reaction in some people has long been a mystery. This is the first time we have discovered the process that leads to the allergic reaction. It opens up a whole new type of drug to treat it.“

Innerhalb von fünf Jahren könnten schon Medikamente auf den Markt kommen, die anders als Histamine die Allergien bekämpfen könnten. Und alle so: Yeah! Und dann so: Kätzchen für alle! Und Tard so:

Smiling Grumpy Cat

(via the mary sue)

    2 Kommentare:

  • JanB-Punkt schreibt am 29. Juli 2013 um 19:45

    Das wär mal geil!
    Bin Allergiker, hab aber auch schon eine normale – naja hypoallergene – Hauskatze gehabt :)
    Würde gern wieder mal eine haben.

  • Matthias schreibt am 29. Juli 2013 um 22:33

    Gibt es nicht schon Katzen die gezüchtet wurden um Allergiker nicht zu reizen?

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!