C&A Screenshot

Blogkultur endlich im Mainstream angekommen

-

Ist C&A noch Mainstream? Naja, auf jeden Fall ist Blogging jetzt in der C&A-Mode angekommen. Brrrrr!

C&A Screenshot

(Danke Klaus)

    9 Kommentare:

  • Nils schreibt am 15. August 2013 um 09:57

    Nett!

  • CHris schreibt am 15. August 2013 um 11:57

    Beschämend. Demnächst beuten die uns Blogger noch aus :-) „Massen-Blogger-Ware“ & „Massen-Blogger-Haltung“ (im Lebensmittelbereich) wohl möglich…. geiler Post! Danke! :-)

  • Moellus schreibt am 15. August 2013 um 12:52

    Ich kann so nicht ins Internetz reinschreiben!

  • Philip schreibt am 15. August 2013 um 13:46

    Ein kleines „meh…“ dafür, dass zu viele dieser Shirts dann doch eine äußere Eigendefinition über andere, in der Regel Männer machen, Methode „my boyfriend is a rock star“. „In love“ ist zwar geschlechtsneutral, aber das liest doch keiner als „ah, sie ist in eine Bloggerin verliebt.“

    Insofern: Empfohlen für allem für Journalistinnen, Politikerinnen und alle anderen, bei denen es latent auch Mitleid hervorruft.

  • Plor schreibt am 15. August 2013 um 13:50

    Joa, ne. Der Mann bloggt und die Frau ist bloß der Anhang. Ich sach’s dann mal als erstes: Sexistische Kackscheiße.

  • dermehler schreibt am 16. August 2013 um 00:53

    Wann ist etwas im Mainstream angekommen? Wenn es bei der Kanzlerin oder bei „Berlin Tag un Nacht“ zusehen ist…

  • Vorstadtprinzessin schreibt am 16. August 2013 um 08:51

    @Philip
    Sehe ich ähnlich! Ich hab das Shirt auch gesehen und finde es mit dem „I’m in love….“ leicht daneben. Warum nicht einfach „I’m a Blogger“, macht ein wenig mehr her, wenn dies ein Mädel dann trägt. Dann hätte ich es mir sogar gekauft.

  • Miriam schreibt am 21. August 2013 um 09:58

    @Philip
    Ja genau. Sonst ist so ein Blogger-Shirt ja nett, aber das gibt es dann eben doch nur für Frauen, die auf ihren bloggenden Freund hinweisen. Bloggende Damen sind eben doch noch nicht im Mainstream angekommen…

  • Marc schreibt am 21. August 2013 um 21:01

    Herrlich. Das Shirt schenke ich meiner Frau. ;-)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!