4 Kommentare

Sammelpost Wahlen 2013

Von Daniel • 23.09.2013

Deutschland hat kein Swag!

Eigentlich wollte ich ja nur ein Bild der Wahlergebnisse posten und das in meine Rubrik Sick Sad World packen. Stattdessen ein Sammelpost mit Lesenswertem, Bemerkenswertem und Anderem zur Bundestagswahl 2013.

Enttäuschte Kommentare zur Wahl gibt es von Johnny bei Spreeblick und von Ronny beim KFMW. Markus Beckedahl spricht auf Netpolitik von einem schwarzen Tag für Netzpolitik und Grundrechte. Auch Charlott hat bei der Mädchenmannschaft einige Punkte notiert von denen ich einen hervorheben möchte:

„Erika Steinbach hat hat mit 36,3% ihr Direktmandat geholt. Danke Frankfurt. Für nix.“

Das ist schon skurril, mit wieviel Verachtung noch ein Direktmandat zu holen ist. Vielleicht sollten Nichtwähler und ungültige Stimmen berücksichtigt werden, schließlich wären diese mit 29,4% die stärkste Macht in diesem Staat.

Die Publikative schaut sich die AfD und ihre Fans nach der Wahl nochmal an. Die wittern ordentlich Wahlbetrug in dieser „entarteten Demokratie“. Immerhin bleiben die Wahlergebnisse am rechten Rand stabil im Keller. Letztendlich hatten Enthüllungen rund um den „NSU“ allerdings keinen Einfluss auf die Ergebnisse der NPD gehabt. Insgesamt erhielt die Partei bundesweit 560.660 Stimmen und kann damit in den kommenden vier Jahren fast 2 Millionen Euro einstreichen.

Skurril bleibt mitunter auch die Wahl des Siegessongs der CDU. Noch im August empörten sich die Toten Hosen darüber, dass Parteien ihr Stück „Tage wie diese“ für den Wahlkampf einsetzten, mittlerweile dürfte Campino nach weiteren 1000 guten Gründen ob dieser Bilder suchen:

Wie der Rolling Stone berichtet, dürfte die Band rechtlich wenig dagegen ausrichten. Das haben die Hosen echt nicht verdient. Und wegen all dieser Nachrichten schalten wir kurz mal zu Dimitri rüber:

Besser gelaunt?! Gut, wie wäre es denn mit der These, dass die PARTEI die FDP aus dem Bundestag kickte?! Wählerwanderung von einer Spaßpartei zur Anderen sozusagen. Apropos Wählerwanderung, wenn Du diese nachverfolgen willst, sei Dir dieses interaktive Tool bei der Zeit empfohlen. Schon erstaunlich, wieviele Nichtwähler die CDU mobilisieren konnte.

Ich würde gerne diesen Post mit einem Fazit abschließen. Aber um ehrlich zu sein, fehlt mir das Verständnis für vieles, was bei dieser Wahl geschah. Was nicht heißen soll, dass ich überrascht wäre. Überraschen tut mich nämlich gar nichts von alledem.



Ein Trackback »

    3 Kommentare »

  • dermehler schreibt am 23. September 2013 um 22:38

    Als ich von der Hochverrechnerei zu Viva umschaltete lief grade Spenny vs Kenny die in der 69er Position aneinander gegurtet waren… Und habe mir gedacht was für ein Sinnbild für eine Grossekoalition!

  • Andreas schreibt am 24. September 2013 um 10:34

    Ich kann deine Enttäuschung über das Ergebnis ja nachvollziehen, aber ein Fazit dieser Wahl ist doch gar nicht so schwer: Wenn 42% Angela Merkel wählen, dann scheint es ihnen nach eigenem Befinden gut zu gehen. Zumindest gut genug für den Wunsch, dass sie ihre Politik fortsetzen kann.

    Und die FDP wurde für ihre gebrochenen Wahlversprechen und den desaströsen Wahlkampf abgestraft und abgewählt, womit in dem Ausmaß nicht zu rechnen war und was in meinen Augen ein gutes Zeichen an die Politik war.

    Ich verstehe auch nicht, wie man in dem Zusammenhang mit 29,4% Nichtwählern argumentieren kann, denn diese Leute hätten eben zur Wahl gehen können, um ihrer Meinung Ausdruck zu verleihen. Also waren sie entweder nicht unzufrieden genug oder es war ihnen schlicht egal.

    Für mich hat diese Wahl mehr als viele andere zuvor gezeigt, dass die Demokratie in Deutschland funktioniert. Auch wenn ich mir ein anderes Ergebnis gewünscht hätte.

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 24. September 2013 um 10:50

    @Andreas Eine ungültige Stimme zeigt im Gegensatz zur Nichtwahl Zustimmung für eine parlamentarische Demokratie. „Nicht unzufrieden genug“ oder „schlicht egal“ sind weit verbreitete Nichtwähler-Klischees.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.


Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Wenn Du denkst dies sei Zensur, dann schlag bitte nach was Zensur ist. Wenn Du das dennoch unfair findest - Dafür gibt es Taschentücher (nicht von mir). Mein Blog, meine Regeln. Booyah!

Werbung: