Traumjob?! NASA zahlt Dir 18.000 $ wenn Du 70 Tage im Bett bleibst

-

einhornschlafend

Es klingt wie der absolute Traumjob. Dafür bezahlt werden, nicht das Bett zu verlassen?! Sign me in! Doch da wären ein paar Haken. Mit nicht das Bett verlassen ist gemeint: „VERDAMMT NOCH MAL NICHT DAS BETT ZU VERLASSEN!“

Aufs Klo gehen? Nope! Aufrecht sitzen?! Nope! Du wirst einfach nur im Bett liegen. Damit sollen die Auswirkungen andauernder Schwerelosigkeit auf den Muskelaufbau untersucht werden:

„Test subjects will be split into two groups: one that will spend 105 days living at NASA’s Flight Analogs Research Unit (FARU) and be required to undergo different resistance and aerobic exercises while still on bed rest, and another that will spend 97 days simply lying in bed without any exercise.“

Ziel ist es Muskel-, Knochen- und Herz-Kreislauf-Funktionalitäten während der extremen Unterforderung zu untersuchen. Ganz ungefährlich ist das nicht, es ist damit zu rechnen, dass es zu Problemen beim Wasserlassen und Verstopfungen kommen kann. Ganz abgesehen von den zu untersuchenden physischen Faktoren dürfte auch die Psyche darunter leiden. Wer jetzt an Easy Money denkt, der muss noch eine Hürde überwinden. Du musst nämlich nicht nur Nichtraucher*in sein, sondern auch den physischen Modified Air Force Class III Test bestehen.

Dennoch Bock drauf? Dann kannst Du Dich hier bewerben.

Achso, das da oben ist ein Symbolbild. Das Einhorn ist nicht im Testaufbau inbegriffen.

(via i heart chaos)

    2 Kommentare:

  • Ally schreibt am 14. Oktober 2013 um 20:37

    Oha! Ich könnte sowas nicht. Bin zwar voll die Gammlerin aber dennoch. 70 Tage? Never ever!

  • dermehler schreibt am 16. Oktober 2013 um 13:50

    Zunächst hielt ich diese Aktion für „seltsam“.Aber dann dachte ich über mehr als 40 Jahre bemannte Raumfahrt nach,das so etwas noch überhaupt nicht erforscht worden sei! Dann hatte ich die Idee entweder hat der Praktikant oder sonst wer die vorhandenen Untersuchungen gelöscht/nicht wieder-auffindbar-einsortiert. Oder der Klassiker,auf nicht mehr verwendeten Datenträgern gespeichert! Das andere ist noch irritierender… Anscheinend hat noch nie jemand untersucht was liegende Zwangshaltungen für Auswirkungen haben,weder auf Intensivstationen,rumänischen Kinderheimen,Terrorverdächtigenbefragungszentren usw. Aber da diese Leute für den erforderlichen Fitnesstest nicht zur Verfügung standen kann man auch keine statistisch nützlichen Daten erwarten(grimmig dreinschauend)!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!