Leuchtturm, Leuchtturm, Meer – Das Einhorn an der Algarve

-

Farol do Cabo de São Vicente

Letze Woche war es hier ja ein wenig stiller und den Grund möchte ich Euch nicht vorenthalten. Ich hab mir einen kleinen Urlaub gegönnt. An der Algarve in Portugal. Wirklich wunderschön. Rumgedöst, schlechte Bücher gelesen (Terra X), schlechte Konsolen gekauft (GameStation) und vor allem eine komplette Woche ohne Netz verbracht. Dafür bin ich auf Klippen rumgekraxelt an Stränden rumspaziert und hab mir auch zwei Leuchttürme angesehen. Besonders imposant war der Farol do Cabo de São Vicente. Der ist an der Südwestspitze des europäischen Festlands, die dort in einer felsigen bis zu 70 Meter hohen Steilküste endet. Der Leuchtturm dort ist der lichtstärkste Europas.

Auch sehr schön war der Farol de Alfanzina. Wenn Du links an ihm vorbei gehst, also in östliche Richtung, kommst Du zu einem kleinen Strand der bei Flut komplett unter Wasser steht. Die Wellen haben dort einige Grotten in die Felsen gefressen. Die erste Station im Video ist allerdings der Strand von Armação de Pêra. Und all das siehst Du in dem kleinen verwackelten Clip, nur eben in umgekehrter Reihenfolge. Also erst den Strand von Armação de Pêra, dann den Farol de Alfanzina und als letztes den Farol do Cabo de São Vicente.

Die Musik ist wie immer von mir und Du kannst sie hier gratis downloaden. Hier noch einige Fotos vom Einhorn, das auch viel Spaß hatte. Einfach draufklicken für größere Bilder!

Einhorn im SandEinhorn vor Star Wars Kulissen (Bestimmt!)Sometimes you want to go where everybody knows your nameStrandKlippenAusblick

    Ein Kommentar:

  • Ferdinand schreibt am 5. März 2014 um 10:05

    Hallo, das sind ja tolle Urlaubsfotos vom Einhorn. Vermutlich hat es ihm sehr gut gefallen. ;-) Viele Grüße Ferdinand

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!