WTF?! David Hasselhoff auf der Re:publica?!

-

David Hasselhof auf der Re_publica 14

Ich weiß, das ist nur ein Marrketing-Coup, aber was für einer. David Hasselhoff wird auf der Re:Publica auftreten. Warum? Weshalb? Wieso? He is still looking for freedom und damit das Testimonial der finnischen Security-Firma F-Secure:

„Als Themen des Panels sind unter anderem Massenüberwachung, digitale Strafverfolgung und Rede- und Bewegungsfreiheit gesetzt. Im Kern wird Hasselhoff allerdings gemeinsam mit dem Sicherheitsexperten Mikko Hyppönen von F-Secure ein neues Produkt dessen Firma vorstellen: Die Anonymitäts-App Freedome, mit der man am Smartphone sicher und unauffindbar kommunizierten soll. Außerdem will F-Secure ein ‚Manifest der digitalen Freiheit‘ vorstellen, das nach dem Vortrag im Netz von der interessierten Öffentlichkeit gemeinsam verfasst werden soll.“

Mehr dazu auch bei F-Secure selbst. Ich werde auf jeden Fall meine „Crazy For You“-Single mitnehmen, nur für den Fall der Fälle.

(via rené)

    Ein Kommentar:

  • majestyx schreibt am 22. April 2014 um 14:19

    schnüff…..

    Tja, das war’s -> das ist das „Aus“ für die Bloggerkonf und auch für den LinuxTag. Da sind mal eben 3! Veranstaltungen zu einer „zusammengeschmolzen“. Ein verzweifelter Marketing „Gag“, meines Erachtens. Auch „Bad News“ sind (geschriebene) News. Die Vorbestellungen lassen arg zu wünschen übrig, kein Wunder bei den Elitären Preisen. Selbst die „System konforme Opposition“ muss im „Wirtschaftlichen Sinne“ (sic!) (über) „leben“…..

    Entweder es verflacht im Intellektuellen Niveau, oder es stirbt. Wobei mir letztes „lieber“ ist.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!