Unfreiwillig komisch

Kotzbröckchen zur WM: Partynationalismus und mehr…

-

Unfreiwillig komischSCHLAAAAAAAAAAAAND. Es geht wieder los, WM, die Fähnchen gezückt, die Backen bemalt und ich frage mich immernoch, ob es die schwarz-rot-güldene Klobürste tatsächlich gibt. Ronny hat beim Kraftfuttermischwerk dazu einen Kommentar geschrieben, der u.a. auch auf diesen Artikel von Claudius Holler verweist. Claudius betrachtet die Sache aus Sicht eines Fußballfans. Seine Meinung: Schlanderia you suck! Und auch Deichkind haben ihren Kommentar dazu in einem Song abgegeben.

Das Thema ist natürlich kein Neues. Alle zwei Jahre schwurbelt es durch Blogs und auch Feuilleton. So hab ich vor zwei Jahren Fähnchenabreißer interviewt und jedem der das doof findet sei ans Herz gelegt diese Interviews zu lesen und ein paar Klischees abzulegen – auch wenn mich manche Fragen, die ich als Advocatus Diaboli stellte, heute ärgern. Ich hoffe diese sind zu erkennen!

Ebenfalls vor zwei Jahren schrieb die Süddeutsche zum Fahnenmeer: „Party-Patriotismus ist Nationalismus“ und Kulturzeit sendete diesen Beitrag:

Im Anschluss noch einige Links dazu:
Musikalisches Schland-Special mit K.I.Z., Schlagzeiln und mehr…
Reaktionen auf die “Patriotismus – Nein Danke” Aufkleber der Grünen
Ach, diese Zeit des Sportjahres: Nationalismus, Sexismus und ‘Stadtumstrukturierungen’
Schlandwatch auf Facebook
Wenn Party-Patriotismus problematisch wird bei Netz gegen Nazis
Interview mit Prof. Dr. Gunter A. Pilz – Führt Fußball-Nationalstolz zu Rassismus?
extra 3: Das WM-Bullshit-Bingo

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!