WTF?! – Was soll denn das?! Der Trailer zum neuen SpongeBob Film

-

Ich mag SpongeBob und ich bn auch Fan vom ersten Kinofilm, der wirklich ziemlich gut ist. Daher freute ich mich auch auf die Ankündigung eines neuen Kinoabenteuers und ich musste bei dem Trailer hier auch an einer Stelle lachen (Die mit Patrick und der Kanonenkugel) und ich finde auch gar nicht, dass das so „creepy“ oder „strange“ aussieht wie manche sagen.

Was mich stört ist eigentlich etwas grundsätzlich anderes. Es wird so dargestellt als sei das nun etwas vollkommen Neues, dass SpongeBob in der realen Welt auftaucht. Nein, das ist natürlich nicht der Fall. Das war eigentlich schon – Spoiler – DAS Thema im ersten Kinofilm und war da auch sehr schön gelöst. Auch in der Serie ist SpongeBob zusammen mit Patrick, Mr. Crabs und Thaddäus über Wasser zu sehen. Und genau da ist das zu finden was mich stört. Beide Male wurde das hübscher, kreativer und lustiger gelöst als mit schönder CGI-3D-Animation.

In der Serie sah das so aus:
SpongeBog an Land

Eigentlich meine liebste Umsetzung. SpongeBob als Badeschwamm, Patrick als Seestern, Mr. Crabs als Krabbe und Thaddäus als – nunja – Oktopus mit Nase. Im Kinofilm blieb es beim Zeichentrick-Stil was insbesondere in Interaktion mit der realen Welt sehr schön war:

David Hasselhoff mit SpongeBob und Patrick

Zugegeben, vielleicht lass ich mich da jetzt auch von Hasselhoff blenden. Aber eine Anspielung auf die Serie gab es auch in der Szene wo SpongeBob und Patrick drohen auszutrocknen. Hier sind wieder nur ein schnöder gelber Schwamm und ein Seestern (in Hosen) zu sehen:

SpongeBob und Patrick

Gut, das zeigt natürlich, dass die Darstellung der Charaktere in der realen Welt variierte, aber wenigstens war die Umsetzung kreativ und spaßig, versehen mit skurrilem Humor. Das verspricht der neue Trailer wahrlich nicht. Und dass sie nun statt einer Krone ein Rezept aus der realen Welt zurückholen müssen ist auch Murks.

(via rené)

    3 Kommentare:

  • Denni schreibt am 31. Juli 2014 um 19:48

    Da gebe ich Dir völlig Recht mit – da fragt man sich warum es denn jetzt 3D sein muss und jeder der die Sendung kennt, weiß auch, dass der Sponge an der Luft austrocknet… Was soll das also? Nun, es ist vielleicht einfacher ein 3D Objekt zu animieren, statt alles zu zeichnen.

  • Martin Däniken schreibt am 5. August 2014 um 12:12

    Spongebob vs Transformers mit Spongebob als Stummfilmfigur mit Untertiteln würde ich gucken,echt!

  • DEDE schreibt am 11. August 2014 um 08:20

    Oh man echt ein Absturz!
    Aber ist wie bei allen Serien die mal gut waren so. Simspsons kann man auch schon lange nicht mehr schauen :P

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!