Die Original-Designs für Maniac Mansion

-

Maniac Mansion war eines meiner ersten Lieblingsspiele. Ich besaß es schon auf dem C64er und mochte die Stimmung. So sehr, dass ich stundenlang in dem Haus rumirrte obwohl ich nichtmal Englisch und somit der Story folgen konnte. Entwickler Ron Gilbert (auch verantwortlich für Monkey Island und Zak McKracken) hat in seinem Blog die Designnotizen für das Spiel online gestellt. Außerdem gibt es dort auch den Pitch den er und Gary Winnick erstellten:

„There was no official pitch process or ‚green lighting‘ at Lucasfilm Games. The main purpose of this document would have been to pass around to the other members of the games group and get feedback and build excitement.

I don’t remember a point where the game was ‚OK’d‘. It felt that Gary and I just started working on it and assumed we could. It was just the two of us for a long time, so it’s not like we were using up company resources. Eventually David Fox would come on to help with SCUMM scripting.

Three people. The way games were meant to be made.“

Hier ein MockUp des User-Interfaces:
Maniac Mansion UI

Alle Beiträge der Retro-Computing-Woche

    2 Kommentare:

  • Pelle Pellet schreibt am 11. September 2014 um 22:29

    Ah! A secret passage! This is all too easy…

  • Microwavehamster schreibt am 12. September 2014 um 11:19

    Meine Kindheit! Was ich mich das erste Mal vor der Uhr erschreckt habe – dacht immer, das Pendel wären Schritte :-)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!