„Die Partei“-Funktionär Jens Bolm zeigt Sprecherin für Menschenrechte der CDU/CSU an

-

12 Tote, Zwinkerchen – Erika Steinbach provozierte (mal wieder) einen Shitsorm auf Twitter aber eben auch eine Anzeige. So twitterte Jens Bolm, dass er beri der Polizei Berlin Anzeige wegen Verunglimpfung Verstorbener stellte. Grund war ein mit ironsichem Zwinkersmiley versehener Tweet von Erika Steinbach, der direkt nach den Anschlägen gesendet wurde. Einer Meldung über die Anschläge fügte sie hinzu: „Nur kath. Kirche kritisieren,sonst lebensgefährlich;-)“

Tweet von Erika Steinbach

Selbst dem Stern war Steinbachs Tweet zu geschmacklos:

„Steinbach ist unter anderem Sprecherin für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Bereits in der Vergangenheit hat sie mit islamkritischen Tweets von sich Reden gemacht. Diesmal aber, finden die User, geht sie wirklich zu weit. Die meisten können nicht fassen, wie man so kurz nach einem Anschlag mit mindestens zwölf Toten so lapidar und augenzwinkernd schreiben kann.“

(via tagesspiegel)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!