Warum der Knochen von Nokia weiterhin beliebt ist…

-

nokia8210

Ich weiß noch, dass ein unschlagbarer Vorteil der ollen Nokias – ich besaß glaube ich ein 3310 – war, dass Du locker ne Flasche Bier damit öffnen konntest. Und natürlich Snake. Aber auch heute ist das unkaputtbare Teil äußerst beliebt. Allerdings aus anderen Gründen. Drogendealer stehen total auf das Teil! Die Vice hat sich mal erklären lassen warum:

„Das Telefon im Taschenformat — seit 1999 auf dem Markt — kommt ohne Bluetooth-Funktion, Nahfeld-Technologie oder WLAN. Mit anderen Worten kann also niemand deine Bewegungen tracken. Dafür ist es mit Infrarot ausgestattet, das einen raschen Datentransfer ermöglicht, wenn du mal schnell das Handy wechseln musst. Außerdem ist seine Akkuleistung überragend, was sich anbietet, wenn du den ganzen Tag mit Kunden telefonieren musst. […]

Es war das kleinste und leichteste Telefon, das Nokia bis dato auf den Markt gebracht hatte. Mit seinen 79 Gramm erfreut es sich auch unter Gefängnisinsassen großer Beliebtheit. Denn Besucher können es im Hintern versteckt in den Knast schmuggeln.“

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!