Gewalt gegen Refugees

Tröglitz ist kein Einzelfall – Interaktive Karte mit Übergriffen auf Flüchtlinge

-

Gewalt gegen Refugees

Tröglitz ist kein Einzelfall. In Deutschland werden immer mehr gewalttätige Angriffe auf Flüchtlinge gezählt. Diese interaktive Kartebasierend auf Daten der Amadeu Antonio Stiftung – dokumentiert die Gewalt und Hetze gegen Refugees.

Laut Süddeutsche, die Ergebnisse der Mitte-Studie der Universität Leipzig heranziehen, nehmen ausländerfeindliche Einstellungen zu. Über Bayern schreibt die SZ:

„Jeder Dritte (33,1 Prozent) hier teilt ausländerfeindliche Einstellungen, jeder Achte (12,6 Prozent) stimmt antisemitischen Aussagen zu. Damit sind ausländerfeindliche und antisemitische Einstellungen in Bayern so weit verbreitet wie in fast keinem anderen Bundesland.“

(via ak)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!