Über 100 Sequels die gerade in Arbeit sind…

-

Jurassic World

Ich war am Wochenende in Jurassic World und fand am erstaunlichsten an dem Film, dass der eine totale Gurke ist. Ich war gut unterhalten. Aber der ist eben wirklich eine totale Gurke. Wirkt ein wenig wie aus den 80er Jahren. Wir haben die Kids, für junge Zuschauer. Wir haben den verschmitzten Helden à la Indy* als Dinoflüsterer, wir haben flache Witze (die vor allem auf Geschlechterklischees in Filmen beruhen) und gute Actionsequenzen (die wohl vor allem auf James Camerons Aliens beruhen). Und dann noch das böse Militär, unfassbar böse! Vermutlich klappt es dann doch, weil es eben perfekt am Reißbrett entworfen wurde. Whatever. Hollywood mag Sequels, Hollywood mag Remakes, und nicht jeder Neustart kann Mad Max – Fury Road sein.

Den Of Geek haben 139 (sic!) Filme rausgesucht, die gerade ein Sequel in der Mache haben. Wobei bei einigen Nennungen wie z.B. Hellboy 3 wohl eher Wunschdenken dabei ist.

Übrigens, Bambi hält bisher den Rekord für den Film, der als längstes ohne Sequel auskam. Zwischen Bambi und Bambi 2 liegen 64 Jahre. Wird triviamäßig nur durch die „Dead“-Reihe getoppt, die gleich 3 (bis 4) Franchises hervorbrachte.

*Ohja, bitte! Chris Pratt als Indy wäre wirklich toll!

    4 Kommentare:

  • susealiaspaul schreibt am 22. Juni 2015 um 20:25

    Das ist unglaublich niederschmetternd gerade. Statt mal neue, wirklich gute, legendäre, kreative Film-Eposse(Epen? Eposen? Epis???) zu schaffen, nur garantiert schlechte, supervorhersehbare Fortsetzungen von (meist schon beim ersten Tei schlechten) Kassenschlagern. So macht das doch keinen Spaß!

    (P.S.: *°~*+*°+* NUR NOCH 178 TAGE BIS STAR WARS VII *°~*+*°+* WOOOOOOOOOOOHOHOHOHOOOOO *___*)

  • CarFreiTag (@CarFreiTag) schreibt am 23. Juni 2015 um 09:07

    Freu mich zwar auch auf Star Wars, aber wenns dann jedes Jahr einen neuen Teil gibt, dann steige ich wohl spätestens 2018 aus aus dem Ding. So wars auch schon bei den Comicverfilmungen. Und ja – Jurassic World war schlecht. Kann mich nicht erinnern, dass flache Witze darin gewesen wären. Kann mich an überhaupt keinen Witz darin erinnern…

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 23. Juni 2015 um 09:32

    @CarFreiTag (@CarFreiTag) Die ganze Figur des Lowery war überflüssig und nur da ein paar misslungene Gags einzubauen.

  • Martin Däniken schreibt am 23. Juni 2015 um 17:29

    „Vom Winde verweht“ hat auch(noch) kein Sequel
    Oder
    „The good,the bad and the ugly“
    oder
    „Fightclub“
    oder
    „Titanic“(rofl)
    in Kombiation mit
    „Crimson tide“(Boah ey bin ich genial)
    oder
    „Cabin in the woods“(da bin ich aber gespannt!)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!