Bleak House – Zu Besuch in Guillermo del Toros Kuriositätenkabinett

-

Del Toros Bleak House

Guillermo Del Toro schätze ich ja vor allem für die Hellboy-Filme und ich hoffe weiterhin auf einen dritten Teil. Auch hatte ich lange die Hoffnung, dass er endlich einen guten Lovecraf-Film machen würde, aber wie so viele seiner Projekte verschwand „Mountains Of Madness“ in der Development-Hölle. In disem Video zeigt del Toro den Ort seiner Inspiration, das „Bleak House“:

Del Toro über sein Haus:

„Whatever it is, it’s here to provide a shock to the system and get circulating the lifeblood of creativity, which I think is curiosity. When we lose curiosity, we lose entirely inventiveness, and we start becoming old. So the man cave of Bleak House was designed to be sort of a compression chamber where we can create a stimulating environment.“

Nach dem Klick noch ein weiteres Video vom Bleak House.

(via neatorama)

    Ein Kommentar:

  • Telda schreibt am 17. September 2015 um 21:02

    Freue mich total auf „Crimson Peak“!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!