#urbandictionary – Die Stadt als Wörterbuch

-

Mehrsprachiges Schild an Bushaltestelle

Vielleicht ist der Name etwas unglücklich gewählt, ist der Urban Dictionary im Web bereits seit 1999 ein Wörterbuch für Slangausdrücke, aber die Idee ist dennoch super. An der Haltestelle Julius-Leber-Brücke in Berlin-Schöneberg sind derzeit überall Schilder zu sehen, die gleich mit mehreren Übersetzungen kommen. Diese finden sich nicht nur an Ampel, Bushaltestelle oder Telefonzelle sondern auch im ansässigen Biomarkt, wo z.B. am Obststand gleich auch noch „Was kostet das?“ in mehreren Sprachen steht. Sprachbarrieren überwinden, neues lernen und Menschen die Möglichkeit geben sich zu verständigen. Schön!

Telefonzelle

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!