Harry Potter 8 - The Cursed Child

Vier Gründe warum ich den achten Harry Potter nicht lesen werde

-

Harry Potter 8 - The Cursed Child

Am 31. Juli erscheint der achte „Harry Potter“ oder eben doch nicht. „Harry Potter and the Cursed Child“ ist nämlich der Arbeitstitel eines Theaterstücks. Hier vier Gründe warum ich es nicht lesen werde…

1. Cool down, es ist „nur“ ein Schauspiel.

Klar, Rowling schrieb neben den Theaterleuten Jack Thorne und John Tiffany mit und das ist super, aber wann lest ihr mal so privat Drehbücher von Schauspielen? Ist vielleicht ganz geil, wenn Du Dich nochmal wie in der Schule fühlen willst. „Der Besuch der alten Dame“, jetzt aber mit Magic und so!

Obendrauf ist es sogar „nur“ die Probenfassung, also vielleicht gar nicht mal das was wir auf der Bühne sehen werden.

2. Weil Harry Potter einen Titelhelden hat

Eine Serie wie Harry Potter hat es schwer. Wir haben Harry, Hermine und Ron lieb gewonnen, aber wollen wir wirklich „neue“ Charaktere wie Albus Severus Potter – der allerdings schon im Epilog Erwähnung findet?! Das kann schief gehen – siehe Star Wars – oder ganz gut gelingen – siehe Star Wars.
Die Zweifel bleiben und da ich hier vier Gründe brauche das Stück nicht zu lesen bleibe ich Pessimist. Aber hey, sollte das Theaterstück scheitern könnte mir der kommende Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ gefallen, der am 17. November hierzulande in die Kinos kommt. Der spielt auch im Potterverse, allerdings ca. 70 Jahre zuvor und ist weder Prequel noch Sequel, sondern eher ein Spin-Off, was ich für eine super Idee halte und Rowling ist auch hier involviert.

3. Der Epilog war immer schon doof

Seien wir ehrlich, der Epilog von Harry Potter ist nicht schlecht und nachvollziehbar, aber er verbaut auch vieles. Genau genommen stellt er Rowling vor die undankbare Aufgabe die 19 Jahre die Zwischen dem eigentlichen Ende und dem Epilog geschehen zu gestalten. Allerdings mit einem vorgegebenen Ziel. Kein Wunder, dass „The Cursed Child“ also nach dem Epilog spielen wird. Schade aber, dass wir keine Geschichte aus den 19 Jahren davor bekommen. Meh!

Harry Potter - Epilog

4. Weil ich eh keines der Bücher las…

…ich warte auf den Film. M’kay?!

    4 Kommentare:

  • Ramsay schreibt am 12. Februar 2016 um 08:31

    Ich bin großer Fan der Bücher und der Filme ab Teil 3, aber auch ich bin eher skeptisch.
    Hätten sie doch lieber ein Prequel gemacht mit James&Lily Potter, Sirius, Voldi und wem nicht noch alles. Halt 11-20 Jahre vor dem ersten Buch.
    Aber jetzt die Gören von denen? Ich bleibe skeptisch.

    ps. Mal just4fun die Preise vom Theaterstück nachgeschaut. Hihi, ist doch ein Witz

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 12. Februar 2016 um 08:53

    @Ramsay Ich denke die Preise beziehen sich nur auf den ersten Run, oder? Kann mir nicht vorstellen, dass die Dauerhaft so bleiben.
    An ein Prequel dachte ich auch, aber wird die Geschichte nicht schon ziemlich stark in den Büchern behandelt und ist somit das als eigenes Buch eher ein Aufguss?

  • Ramsay schreibt am 15. Februar 2016 um 12:22

    @Daniel
    Für das West End normale Preise. Book of Mormont hat mich sogar mehr gekostet letztes Jahr. Aber hier muss man beide Vorstellungen besuchen. Für ne Familie aus der Mittelschicht kaum bezahlbar.

    Die Story um Voldemort herum ist teilweise erzählt. Aber ein Buch aus der Sicht des Widerstandes wäre aber der Knaller gewesen.
    Genau wie ein Stück über Grindelwald. Von dem sieht man in den Bücher/Filmen so gut wie nichts, taucht aber immer wieder auf. Hat aber sehr viel Potential die Geschichte.

    Aber ich warte mal das Buch ab. Vielleicht wird doch interessant. Besonders gespannt bin ich wie die völlig bescheuerten Namen der Kinder wohl wirken. Schon gewusst das Draco Malfoy seinen Sohn Scorpius genannt hat?

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 15. Februar 2016 um 20:57

    @Ramsay Ach krass, das mit Draco wusste ich nicht. Ich freue mich auf den Film…

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!