Check Deine Quellen – Wie einfach es ist im Netz zu manipulieren

-

Kotzendes Einhorn bei SpOn

Die „Besorgte Bürgerin“ hat einen Clip gemacht, der sehr deutlich zeigt wie simpel es mittlerweile ist, Inhalte so aussehen zu lassen, als ob sie von seriösen Quellen kommen.

Das Ändern von Headlines als Facebook-Seitenbetreiber*in ist dabei noch die simpelste Methode. Ich würde das ganze als Ergänzung zu den „Lieblingsquellen von besorgten Bürger*innen“ sehen.

„Quellen-Check für Alle? Links und Posts gerne hinterfragen – und überprüfen. Denn wer weiss schon beim ersten Blick, was da wirklich dahinter steckt? Am Besten: Zuerst prüfen und erst danach sharen.“

(Danke BB!)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!