Oxford Electric Bell

Eine Batterie die schon über 175 Jahre hält

Das kann sich nur ein Troll ausgedacht haben: Eine Batterie, die seit über 175 Jahren eine Glocke ununterbrochen klingeln lässt.

-

An der Oxford University steht die Oxford Electric Bell im Clarendon Laboratory. Das Besondere an dieser Glocke: sie klingelt seit über 175 Jahren ununterbrochen. Betrieben wird sie dabei seit 1840 mit ein und der selben Trockenzellen-Batterie. Damit schaffte es die Batterie auch als „langlebigste Batterie der Welt“ ins Guiness-Buch der Rekorde. Unklar ist allerdings wie die Batterie das schafft:

„Niemand weiß, aus was die Trockenzellen-Batterie tatsächlich besteht. Bekannt ist lediglich, dass sie vom italienischen Priester Guiseppe Zamboni zu Beginn des 18. Jahrhunderts erfunden wurde. Die Trockenzellen-Batterie der Oxford Electric Bell besteht aus übereinander liegenden Scheiben aus Silber, Zink, Schwefel und anderen Materialien, die durch die spezielle Anordnung schwache Stromstärken erzeugen.“

Übrigens, mittlerweile ist die Batterie so schwach, dass das Klingeln kaum noch zu hören ist.

(via digg)

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!