Die älteste Melodie der Welt

-

Was ist eigentlich die älteste Melodie der Welt? Der Frage bin ich mal nachgegangen und dann überraschend auf die Hurritische Hymne gestoßen. Ich dachte ja, dass die Notation erst im Mittelalter „erfunden“ wurde bzw. die ältesten Notationen aus dem Mittelalter von irgendwelchen Mönchen stammen.

Klar, Darstellungen von Musikinstrumenten und Instrumente selbst sind natürlich älter. Im schwäbischen Blaubeuren wurde z.B. eine mehr als 35.000 Jahre alte Knochenflöte gefunden. Auf sogar ca. 50.000 Jahre schafft es eine Knochenflöte, die in Divje Baba in Slowenien gefunden wurde.

Die hurritische Hymne

Hurrian Hymn

Die Hurritische Hymne ist allerdings die älteste überlieferte Melodie der Welt. In den 1950er Jahren wurden Tontafeln mit Keilschrift im bronzezeitlichen Königspalast von Ugarit gefunden. Auf den 3400 Jahre alten Tafeln ist die Melodie überliefert. Entschlüsselt hat Anne D. Kilmer 1972 die Texte, zuvor kam niemand auf die Idee, dass es sich hier um eine Notenschrift handeln könnte. Über ihren Fund gibt es ein ziemlich interessantes Interview auf Englisch: Teil 1, Teil 2, Teil 3

Bei der Übertragung in eine moderne Notation gibt es einen Interpretationsspielraum, so dass es diverse Versionen der Hymne gibt.
Aber wie klingt sie nun, die älteste Melodie der Welt? Ungefähr so:

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!