Über den Ursprung von Straight-Edge

-

Minor Threat (Quelle: YouTube)

In Sachen Hardcore bin ich offensichtlich totaler Laie. Und so wusste ich auch gar nicht, dass der Begriff „Straight Edge“ durch das gleichnamige Lied von Minor Threat geprägt wurde. Bei Timeline gibt es einen lesenswerten Artikel über die Bewegung von Nina Renata Aron:

„Many of the kids who started voluntarily ‚x-ing up‘ for punk and (mostly) hardcore shows actually were underage: clean-cut, mostly white high schoolers who were eager to cast off the overwhelming pressure from their peers — jocks and rebels alike — to drink themselves into oblivion on the weekends. Those with ‚the edge‘ thought their high or drunk classmates’ compromised consciousness was unfortunate or stupid, not cool. Some even viewed substance use as a political issue, seeing inebriation as a sad form of unwitting complicity in a capitalist system that sought to control them.“

Bebildert ist das Ganze dann auch noch mit ziemlich guten Fotos von David Sine.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!