Über die Anfänge von HipHop in Deutschland und LSDs erstes Album

-

LSD - Watch Out For The Third Rail

Wenn ich an die Anfänge von HipHop denke, denke ich meist an Advanced Chemistry. Okay, als erstes denke ich tatsächlich an Thomas Gottschalk und sein „Rappers Deutsch“, aber das zählt ja nun wirklich nicht.

An LSD dachte ich bisher nicht. 1991 veröffentlichten sie mit „Watch Out for the Third Rail“ (Partnerlink) das erste in Deutschland produzierte HipHop-Album. DJ Stylewarz ist Fan, Torch ebenfalls und Falk Schacht urteilt:

„Hardcore, dreckig und dope. So wie Hip Hop sein sollte. Die Platte repräsentiert die Kultur in ihrer Gesamtheit und zählt zweifelsohne zu den kreativsten und unglaublichsten Hip Hop-Platten aller Zeiten – weltweit.“

Zu diesem Album gibt es bei Jetzt.de ein lesenswertes Interview das vor allem aber auch einen guten Eindruck über die Anfänge der HipHop-Kultur in Deutschland.

Außerdem gibt es einen exklusiven Mix des Albums von LSD selbst:

Weiterführende Links

Bio von LSD bei laut.de
HipHop in der DDR

    Ein Kommentar:

  • Franz Brandwein schreibt am 28. Oktober 2016 um 23:33

    Sollte in keiner Plattensammlung fehlen.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!