Das NS-Vokabular des Björn Höckes

-

Interessanter Beitrag beim Duiburger Institut für Sprach- und Sozialvorschung. Nachdem Frauke Petry das Wort „völkisch“ von seiner Historie befreien und neu besetzen wollte bzw. keinen Bock hatte mal nachzuschauen was das überhaupt bedeutet, widmet sich Andreas Kemper dem eigenwilligen Wortschatz von Björn Höcke. Er als Geschichtslehrer sollte sich ja bewusst sein, dass manche Ausdrücke ggf. belastet sind, oder?

Zitate aus Goebbels-Reden, die Selbstbezeichnung der SS, die zentrale Parole der SA, alles zu finden in den Phrasen die Höcke verwendet.

AfD - Alternative für Deutschland

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!