Katharina König: „Die Antifa ist unverzichtbar“

-

Lesenswertes Interview mit Katharina König zum Thema Antifa und mehr:

„Ist ja schön, wenn die Leute denken, man könne mit Nazis reden. Und wenn die Leute mit Kreide «Jena ist bunt» auf die Strasse schreiben. Das reicht aber nicht. Ich bin überzeugt davon, dass Neonazis Grenzen gesetzt werden müssen.“

Wer wissen will wie die Antifa organisiert ist fragt besser keine*n AfD-Politiker*in. Der sächsische AfD-Landtagsabgeordnete Carsten Hütter fiel erst gerade auf eine zwei Jahre alte Satire rein.

Antifa

    Ein Kommentar:

  • puck schreibt am 21. April 2017 um 07:21

    Hallo,
    also entweder dein link zu dem Iterview ist defekt oder der zugriff vom Tor-netz wird gesperrt, was schade wäre. Denn in der heutigen Zeit kann man auf solche inhalte nicht mehr zugreifen ohne Schutzmaßnahmen.
    siehe:
    https://www.woz.ch/1716/katharina-koenig/die-antifa-ist-unverzichtbar

    Firefox kann keine Verbindung zu dem Server unter http://www.woz.ch aufbauen.

    Die Website könnte vorübergehend nicht erreichbar sein, versuchen Sie es bitte später nochmals.
    Wenn Sie auch keine andere Website aufrufen können, überprüfen Sie bitte die Netzwerk-/Internetverbindung.
    Wenn Ihr Computer oder Netzwerk von einer Firewall oder einem Proxy geschützt wird, stellen Sie bitte sicher, dass Tor-Browser auf das Internet zugreifen darf.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!