Lovecraft Country – Jordan Peele und JJ Abrams tun sich für Horrorserie zusammen

-

Lovecraft Country

Jordan Peele sorgt gerade für ganz schön Furore mit seinem Horrorfilm „Get Out“. Nun hat er sich noch ein wirklich interessantes neues Projekt geangelt.

Zusammen mit Bad Robot, der Produktionsfirma von JJ Abrams, soll Matt Ruffs Roman „Lovecraft Country“ als Serie für HBO umgesetzt werden.

Die Geschichte dreht sich um den 25-jährigen Afroamerikaner Atticus Black, der gemeinsam mit seiner Kindheitsfreundin Letitia und seinem Onkel George auf einen Roadtrip durch die USA der 50er macht, um seinen Vater zu finden. Rassismus, und lovecraftscher Horror sind dabei immer wieder auftauchende Bedrohungen. io9 schrieb zur Buchvorlage:

„In any case, Lovecraft Country by Matt Ruff still stands alone, because Ruff has managed to create a brutally raw portrayal of America’s true horror. And he weaves this portrayal seamlessly with a story of other worlds, strange powers, monsters and eldritch forces, to create an even greater sense that his heroes—who are all African American—have the deck doubly stacked against them.

At this point, you’re probably thinking that Lovecraft Country is a lecture in book form, or a depressing slog through a few hundred pages of brutality and inhumanity. So here’s where I make it clear that Lovecraft Country is often uproariously funny, frequently thrilling, full of clever ‚firecracker‘ moments, and constantly surprising.“

Showrunnerin der Serie wird Misha Green sein, die neben Credits für „Sons Of Anarchy“ und „Heroes“ mit ihrer eigenen Serie „Underground“ bereits einen Eindruck hinterließ. Sie wird auch für das Drehbuch verantwortlich sein.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!