Die Inhalte aus den von der PARTEI gekaperten AfD-Gruppen

-

AfD - Alternative für Deutschland

Darüber, dass die PARTEI AfD-Gruppen kaperte, schrieb ich lediglich auf Facebook. Interessanter als die Aktion fand ich schon damals, dass viele der Gruppen nicht nur die selben Administratoren hatten, sondern auch von Bots gegründet wurden. Natürlich sind auch die Inhalte solcher geheimen Gruppen erwähnenswert. BR24 haben sich diese angesehen:

„Klickt man sich durch die Gruppen, wird deutlich: die viel diskutierte Filterblase funktioniert. Und sie ist total. Aus dubiosen Blogs und Quellen wird zitiert, was dazu taugt, Stimmung gegen Flüchtlinge, die Regierung, den Islam und die angebliche ‚Lügenpresse‘ zu machen. So werden angeblich in Düsseldorf Freiwillige gesucht, die jungen Flüchtlingen das Essen in den fünften Stock tragen, weil die selbst zu faul dazu sind. Der Tenor in ständiger Wiederholung: Flüchtlinge seien Schmarotzer, die zu viel Geld und Aufmerksamkeit bekämen. Dabei seien sie Kriminelle, Vergewaltiger und Terroristen.“

Dazu kommen Inhalte der NPD, der Identitären Bewegung, gefälschte Videos und so weiter. Auch BR24 vermutet einige Bots in den Gruppen un beruft sich dabei u.a. auf einen etwas älteren Artikel der FAZ.

Aber all das wird die Wähler*innen natürlich nicht abschrecken. Im Gegenteil. Kein Bernd Höcke, keine Gewaltphantasien von ehemaligen Fraktionsvizen, keine mutmaßlichen Komplizen von Terroristen mit Partei-Mitgliedschaft. Nope all das schreckt nicht ab! Oder wie Eva Horn es passenderweise zu der geleakten Mail, die vermutlich von Alice Weidel stammt, schreibt:

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!