Eine Kritik an Homöopathie in 7 Schritten

-

Homöopathie: Gold-Pillen gibt es bestimmt auch als homöopathisches Mittel

Globuli & Co. – Alternativmedizin ist ein boomendes Geschäft. In einer Studie wurde festgestellt, dass die Behandlungskosten bei Patient*innen die homöopathisch behandelt wurden signifikant anstiegen. Bis heute gibt es keinerlei Nachweise für die Wirksamkeit von Homöopathischen Mitteln, die über den Placebo-Effekt hinausgehen. Natalie Grams und Nikil Mukerji widmen sich bei Spektrum sieben Denkfehlern der Homöopathie. Behandelt werden persönliche Erfahrungen als Wirksamkeitsbeleg, Studienergebnisse, Placebo-Effekt bei Kindern und Tieren, Überprüfbarkeit „individueller Behandlungen“, Beweislast, Wirksamkeit und rhetorische Tricks.

Sehr lesenswert, zum Abschluss daher noch ein Zitat des englischen Arztes Ben Goldacre aus eben diesem Artikel:

„Ein Flugzeugabsturz spricht nicht für die Existenz fliegender Teppiche, und die Sünden der Pharmaindustrie sprechen nicht für die Wirksamkeit der Homöopathie.“

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!