Die Alt-Right-Seite von The Needle Drop

-

Needle Drop Kek

The Needle Drop war für mich immer ein erstaunliches Phänomen. Ein Typ redet minutenlang über Platten ohne, dass Du einen einzigen Ton hörst. Ich hab immer wieder mal reingeschaut, allerdings mehr aus beruflichem Interesse (ich habe mal für diverse Musikmagazine gearbeitet). Nun lese ich, dass Antony Fantano, der Typ hinter The Needle Drop, auch einen zweiten (immerhin fast halb so populären) Channel hatte. Einen Alt-Right-Channel mit 4chan-mäßigen Pepe-The-Frog-Meme-Quark.

Die Story ist vor allem interessant, weil Fantanos Geschichte sich mit Gamergate, 4Chan und so weiter schneidet. Die (Rechts-)Radikalisierung der Nerds sozusagen. Meist gekoppelt an Misogynie und einem extremen Hass auf Social Justice Warrior und oft, wie im Falle von Fantano, enorm widersprüchlich. Der Artikel bei The Fader ist enorm lesenswert, inklusive nahezu aller Verlinkungen.

Update:

Ich wurde darauf hin gewiesen, dass der Artikel einiges außer Acht lässt was Fontano sonst so sagt. Auf Reddit gibt es einige Links mit seinen Ansichten zu Trump (Anti), Bernie Sanders (Pro) und Alt-Right selbst.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!