Artikel über Lethargie

Lethargie als Gegenteil von Revolution, als Stagnation und als der Scheiß der um uns rum passiert. All das in dieser Kategorie beim Kotzenden Einhorn.

Bandcamp spendet Einnahmen von diesem Freitag an ACLU

Bandcamp for ACLU

Tolle Aktion von Bandcamp. Diesen Freitag (3. Februar, ab 12:01am Pacific Time – also 09:01 Uhr hierzulande, wenn ich das richtig rechnete…) spendet der Digitalvertrieb 100% seiner Einnahmen an American Civil Liberties Union (ACLU). Außerdem haben Bandcamp einige Alben von Künstler*innen ausgewählt, die aus den betroffenen Ländern (+ Mexiko) stammen. Guter Grund da diesen Freitag … „Bandcamp spendet Einnahmen von diesem Freitag an ACLU“ weiterlesen

-
Trenner

Trumps Netzwerk visualisiert

Trump Netzwerk

Informationsdesigner Kim Albrecht hat mal die ganzen Kontakte und Verbindungen von Trump visualisiert. Bei Wired sagt er selbst dazu: „Die Größe von Donald Trumps Firmennetzwerk ist erschreckend. Um zu verstehen, wie die nächsten vier Jahre in den USA verlaufen werden, müssen wir uns über die komplexen Verstrickungen der neuen Regierung klar werden.“ Für seine Seite … „Trumps Netzwerk visualisiert“ weiterlesen

-
Trenner

In der ARD-Mediathek: Der Bus, der Mob und das Dorf

Clausnitz

Im Februar 2016 zeigte sich in Clausnitz einen Mob der einen Reisebus blockierte. Ein Jahr lang gingen Klaus Scherer und Nikolas Migut den Fragen nach was mit den Beteiligten passierte: „Als ein Beamter den Flüchtlingsjungen Luai aus dem Bus in die vorgesehene Unterkunft zerrt, johlt die Menge. Die nächtlichen Szenen symbolisieren bis heute die hässliche … „In der ARD-Mediathek: Der Bus, der Mob und das Dorf“ weiterlesen

-
Trenner

Wieviel Einfluss haben Fake News wirklich?

Das passt in meine nicht ausformulierte Theorie des politischen Clickbaits. Die taz schreibt imho vollkommen zu Recht, dass Fake News gar keine so große Reichweite haben können um tatsächlich so viele Wähler*innen zu mobilisieren. D.h. es wird lediglich eine Meinung bedient, die sich vorher bildet. Und das zu großem Teil auch mit etablierten Medien: „Jeder, … „Wieviel Einfluss haben Fake News wirklich?“ weiterlesen

-
Trenner

Dungeons & Dragons is evil – Christen gegen Rollenspieler

Dungeons and Dragons

Dungeons & Dragons von Gary Gygax und Dave Arneson gilt als das erste Pen & Paper Rollenspiel. Wenn Du Dich mal fragtest woher all die Ideen für Monster, Verließe, Drachen und Magie herkommen, dann liefert dieses Video eine einfache und logische Antwort: Satan! Der Clip kommt von einem Lehrvideo des Christian Broadcasting Networks namens „Lost … „Dungeons & Dragons is evil – Christen gegen Rollenspieler“ weiterlesen

-
Trenner

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus – Linksammlung

KZ Auschwitz, Einfahrt

Am 27. Januar 1945, befreite die Rote Armee das Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und das Konzentrationslager Auschwitz. Seit 1996 ist der 27. Januar daher ein bundesweiter, gesetzlich verankerter Gedenktag, der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus. Gegen das Vergessen. Der jüdische Weltkongress erinnert mit der Social-Media-Kampagne #WeRemember an die Opfer der Schoa. Leon Schwarzbaum, Überlebender … „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus – Linksammlung“ weiterlesen

-
Trenner

27. Januar

„Die Forderung, daß Auschwitz nicht noch einmal sei, ist die allererste an Erziehung. Sie geht so sehr jeglicher anderen voran, daß ich weder glaube, sie begründen zu müssen noch zu sollen.“ Theodor Adorno in „Erziehung zur Mündigkeit“

-
Trenner
Trenner

Brehm über Wombats

Brehms Wombat

Alfred Edmund Brehm schuf mit Brehms Tierleben ein essentielles Nachschlagewerk, doch der Zoologe hatte eine dunkle Seite. Eine tiefe Abneigung gegen Beuteltiere. So schrieb er: „Vergleicht man nun ein Beuteltier mit dem ihm verwandten Raubtier oder Nager, so macht sich sofort auch dem blödesten Auge bemerklich, daß das Beuteltier unter allen Umständen minder ausgebildet, entwickelt … „Brehm über Wombats“ weiterlesen

-
Trenner

The Bell Jar kommt 2018 ins Kino!

Lisa liest The Bell Jar

Oh my. Sylvia Plaths „Die Glasglocke“ ist eines meiner Lieblingsbücher. Vielleicht sogar mein Lieblingsbuch. Klar, das Werk ist sicherlich eher für Teenies oder Anfang-Zwanzigjährige, aber eben in genau dem Alter las ich es und es beeinflusste mich dann doch sehr. In dem Werk geht es um die junge Esther Greenwoood die unter schweren Depressionen leidet … „The Bell Jar kommt 2018 ins Kino!“ weiterlesen

-
Trenner