Einhornism

Was ist Einhornism oder auch Einhornismus?

„Es gilt als das edelste aller Fabeltiere und steht als Symbol für das Gute.“
(via. Wikipedia)

Dieser Blog ist Einhornism. Deine Bereitschaft an das Schöne, Wahre und die Liebe zu glauben ist Einhornism. Kunst ist Einhornism und Poesie ist Einhornism.

Du wirst denken alles ist Einhornism und da liegst Du gar nicht so falsch. Das kotzende Einhorn ist wie Yin und Yang. Es verkörpert die Seltenheit der Schönheit und ebenso die Gefahr (Horn). Das Wunderbare (Regenbogen) wie auch das Unangenehme (Kotzen).

Einhornism ist ein Glaube ohne eine Religion und ohne Kirche (pah), eine Sekte ohne Gehirnwäsche (und Apparate), er ist Politik. Nenn ihn parteiübergreifend.

Einhornism holt die Poesie aus der Lyrik und packt sie in Dein Leben. Wenn Du Einhornism anwendest, wirst Du glücklicher. Es schärft Deinen Blick für das Wichtige, es animiert Dich dazu mitzumachen. Er gibt Dir die Möglichkeit Dein Bedürfnis nach Trägheit alltäglich zu stillen.

Aktuelle Posts

Vier Gründe warum ich den achten Harry Potter nicht lesen werde

Am 31. Juli erscheint der achte „Harry Potter“ oder eben doch nicht. „Harry Potter and the Cursed Child“ ist nämlich der Arbeitstitel eines Theaterstücks. Hier vier Gründe...

101 Fakten über Batman und mehr nanananana…

Holy Ashtray, Batman! 101 Trivia-Facts über den Fledermausmann in nur einem Clip und wem das nicht reicht, der kann noch die gesamte Holy-Bibliothek von Robin aus der 60ies-Serie hier abspielen und...

Gravitationswasbitte? Was sind Gravitationswellen?

Ich weiß nicht wie es Euch heute ging, aber ich las mehrere Headlines über Gravitationswellen und alles was hängenblieb ist: „Einstein hatte recht, bätsch!“ Aber was sind genau...

Smooth…

(via ekelias)