Einhornism

Was ist Einhornism oder auch Einhornismus?

“Es gilt als das edelste aller Fabeltiere und steht als Symbol für das Gute.”
(via. Wikipedia)

Dieser Blog ist Einhornism. Deine Bereitschaft an das Schöne, Wahre und die Liebe zu glauben ist Einhornism. Kunst ist Einhornism und Poesie ist Einhornism.

Du wirst denken alles ist Einhornism und da liegst Du gar nicht so falsch. Das kotzende Einhorn ist wie Yin und Yang. Es verkörpert die Seltenheit der Schönheit und ebenso die Gefahr (Horn). Das Wunderbare (Regenbogen) wie auch das Unangenehme (Kotzen).

Einhornism ist ein Glaube ohne eine Religion und ohne Kirche (pah), eine Sekte ohne Gehirnwäsche (und Apparate), er ist Politik. Nenn ihn parteiübergreifend.

Einhornism holt die Poesie aus der Lyrik und packt sie in Dein Leben. Wenn Du Einhornism anwendest, wirst Du glücklicher. Es schärft Deinen Blick für das Wichtige, es animiert Dich dazu mitzumachen. Er gibt Dir die Möglichkeit Dein Bedürfnis nach Trägheit alltäglich zu stillen.

Aktuelle Posts

Lehrfilm der Polizei aus den 70ern: Handbuch der Hausbesetzer

Ich bin heute über den Comic Legal, illegal, scheißegal! Der illustrierte Häuserkampf von Anfang der 80er gestolpert und hab ihn gleich mitgenommen weil er micht an die...

Die besten veganen Burger in Deutschland

Vegan und Fast Food ist absolut kein Widerspruch. Fast 50% meines Lebens ernähre ich mich nun vegetarisch und musste auf ungesunde Sauereien nie verzichten (sagt es meinem Arzt bitte nicht!)....

Hört bitte, bitte niemals auf, an Einhörner zu glauben.

Weil sonst verpuffen sie und werden zu Glitzerstaub… (via nerddrugs)

Text einfach umdrehen

Cool sein in Social-Media-Netzwerken, das ist manchmal schrecklich einfach. Coole abgefahrene Emojis nutzen oder einfach mal die Schrift auf den Kopf drehen und alle sagen “Woah, wie geht das...