0 Kommentare

Crowdfunding: Jetzt exklusiv in Live At Wimbledon von den Honeyheads reinhören!

Von Daniel • 19.03.2013

Honeyheads

Was ist das? Da kommt diese Band aus Hamburg und klingt so als hätten Vampire Weekend damals die C86er Szene unsicher gemacht. An Selbstbewusssein mangelt es den Honeyheads nicht. So soll das zweite Album gleich „Live at Wimbledon“ heißen. Ist zwar gelogen, aber auch nicht schlimm. Denn wie sagt die Band selbst?!

„Mit Live at Wimbledon pflügen die Honeyheads Wiesen um, aber so charmant, dass keiner es ihnen verargen kann. Im Gegenteil: Mithüpfen will man und Grashalme verunstalten. Niemand muss sich für Tennis interessieren.“

Als Freund der Parolen und ehemaliger Tennislaie sollte das sogar eine Pflicht werden: „NIEMAND MUSS SICH FÜR TENNIS INTERESSIEREN!“
Für die Honeyheads dagegen schon und weil alles so schön oldschool klingt soll das Album auch auf Vinyl erscheinen. Hier kommst Du dann ins Spiel. Auf StartNext finanziert die sympathsiche Band nämlich ihr Album und Du kannst Dich an den Kosten beteiligen. Aber das kann die Band auch selbst erklären:

Genug der Theorie, kommen wir zur Musik. Denn exklusiv vorab gibt es beim Tanzenden Einhorn das gesamte Album als Stream. Viel Spaß damit!



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Aktuelle Posts

Doku über DDR-Plattenlabel AMIGA

Ich hatte hier im Blog ja schonmal was über jemanden der versucht alle Plattenveröffentlichung der DDR zusammenzutragen. Neben AMIGA gab es ja auch noch Eterna, Nova und Aurora. In dieser Doku...

Video: CIRKLON3 [ Колхозная mix ] von Aphex Twin

Aphex Twin bringt bald eine neue EP mit dem Titel Cheetah (Partnerlink) an den Start (Übrigens auch als Tape!) und droppt obendrauf noch ein neues Video zum Track CIRKLON3 [ Колхозная mix...

Festivaltipp: It’s AAAHHLIVE! mit u.a. Me Succeeds, KFMW und mir

Kleiner Festivaltipp in (teils) eigener Sache. Nur 300 Karten gibt es für das It’s AAAHHLIVE!-Festival in Brelitz. Dafür gibt es aber ein dickes Programm: „Ende August wollen wir...

Video: Alex Hacke von den Neubauten performt 1982 mit Kassetten

Früher nannte Hacke sich Alexander von Borsig und war neben den Neubauten bereits als Wunderkind bekannt. Mit 15 stieg er als Gitarrist bei den Neubauten ein und bei dieser Performance beim Atonal...