1987 TV-Hack von Max Headroom

-

Max Headroom Hack

Am 22. November 1987 übernahm ein*e Unbekannte*r das Signal des Senders WTTW. Bekannt wurde der Hack als Max Headroom broadcast signal intrusion weil die unbekannte Person eine Maske der TV-Figur trug. Bis heute ist unbekannt wer für diesen Hack verantwortlich ist. Hier eine Aufzeichnung des Materials das damals während der Dr.-Who-Folge „Horror of Fang Rock“ gesendet wurde:

Es gibt allerlei Verschwörungstheorien über die Signalübernahme. Eine Theorie ist, dass ein Performance-Künstler und Sänger namens Eric Fournier dahinter stecken könnte. Auch die 2010 auf Reddit verbreitete Theorie über zwei Hacker der Chigagoer Community stellte sich als falsch raus. Es ist unwahrscheinlich, dass sich irgendwer zu der Signalübernahme bekennen wird. Mittlerweile wäre das Verbrechen verjährt und dennoch ist es weiterhin ein Rätsel wer dafür verantwortlich ist. Wie der Hack durchgeführt wurde ist vermutlich klar. Auf Motherboard gibt es dazu einen ganz guten Artikel. Und Super Deluxe fragen in ihrem neuen Clip, ob Max Headroom der erste Troll war:

(via rene)

Trenner
Trenner

Einhorn-Café in Bangkok

-

In der Sathorn Road in Bangkok gibt es das Unicorn-Café, dort gibt es allerlei Einhorn-related Kram und einen Drink (Milchshake?) der pink und blau ist und in einem Sternenglas serviert wird. Dazu Kinder-Eisbecher, Leckereien, Ponys, Einhörner und viel Plüsch! Ihr könnt ja mal reinschauen, wenn Ihr zufällig in der Gegend seid.

🦄🦄💗💗☁️#จำเป็นต้องขนาดนี้ไหมถามใจดู 🙄😂

Ein von 'Sea laowanichwith 🌸 (@seachalita) gepostetes Foto am

(via drlima)

Trenner

Über das Hacken in Mr. Robot

-

Bug - Mr. Robot

Ich bin kein Hacker und ich habe daher auch wenig Ahnung davon. Dennoch bin ich großer Fan von Hacking in Filmen, habe hier schon meine liebsten fünf Hacker-Filme präsentiert und mich oft darüber amüsiert, dass das im Kino oft mit tollen bunten futuristischen GUIs verbunden ist. Oder eben so doof wie in dieser Szene bei Navy CIS.

Ganz anders sieht es bei Mr. Robot aus, das ich gerade gucke. Dort tippen die Hacker brav in ihre Terminals und Du siehst sogar welche linux-Kommandos verwendet werden.Benutzt wird eine Kali-Linux-Distribution. Diese Distribution kommt mit allerlei Tools, die nicht unnütz fürs Hacking sind. Und auch Python und Ruby werden eingesetzt. DNS-Einträge werden bei DDoS-Attacken umgeleitet und und und…

Die Hauptdarsteller*innen und der Serien-Creator waren alle in Vorbereitung bei Hacking-Seminaren was sich bezahlt macht. Genau genommen schuf Sam Esmail die Serie, da er die Hacking-Darstellungen in Filmen unrealistisch fand.

Wo ich doch hier doch oft über solche Darstellung lästere, muss Mr. Robot lobend erwähnt werden. Eine Hacking-Darstellung bei der Du nicht dauerhaft lachend den Kopf schüttelst.

Mr. Robot – Staffel 1 bei amazon kaufen (Partnerlink)

Trenner
Trenner

Die älteste Melodie der Welt

-

Was ist eigentlich die älteste Melodie der Welt? Der Frage bin ich mal nachgegangen und dann überraschend auf die Hurritische Hymne gestoßen. Ich dachte ja, dass die Notation erst im Mittelalter „erfunden“ wurde bzw. die ältesten Notationen aus dem Mittelalter von irgendwelchen Mönchen stammen.

Klar, Darstellungen von Musikinstrumenten und Instrumente selbst sind natürlich älter. Im schwäbischen Blaubeuren wurde z.B. eine mehr als 35.000 Jahre alte Knochenflöte gefunden. Auf sogar ca. 50.000 Jahre schafft es eine Knochenflöte, die in Divje Baba in Slowenien gefunden wurde.

Die hurritische Hymne

Hurrian Hymn

Die Hurritische Hymne ist allerdings die älteste überlieferte Melodie der Welt. In den 1950er Jahren wurden Tontafeln mit Keilschrift im bronzezeitlichen Königspalast von Ugarit gefunden. Auf den 3400 Jahre alten Tafeln ist die Melodie überliefert. Entschlüsselt hat Anne D. Kilmer 1972 die Texte, zuvor kam niemand auf die Idee, dass es sich hier um eine Notenschrift handeln könnte. Über ihren Fund gibt es ein ziemlich interessantes Interview auf Englisch: Teil 1, Teil 2, Teil 3

Bei der Übertragung in eine moderne Notation gibt es einen Interpretationsspielraum, so dass es diverse Versionen der Hymne gibt.
Aber wie klingt sie nun, die älteste Melodie der Welt? Ungefähr so:

Trenner
Trenner
Trenner
Trenner
Trenner