0 Kommentare

I #heartbleed Open SSL

Von Daniel • 14.04.2014

I # heartbleed OpenSSL

(via shallow)

Trenner
1 Kommentar

Am 26.4. werden die Atari-E.T.-Spiele ausgebuddelt

Von Daniel • 11.04.2014

E.T. Atari 2600 CartridgeIch hatte es hier schonmal angekündigt:

“E.T. the Extra-Terrestrial auf dem Atari 2600. Da das Spiel rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft fertig sein sollte wurde an Grafik, Gameplay, eigentlich an allem gespart. Wegen des Erfolges des Filmes wurden 5 Millionen Cartridges hergestellt, aber nur 1 Millionen unter das Volk gebracht [...] Diese vier Millionen Cartridges wurden in New Mexico vergraben.”

Und genau diese sollten für eine Doku ausgebuddelt werden. Nun steht aber der Termin fest, der einen modernen Mythos bestätigen oder entzaubern wird. Fuel, die damals, die Ausgrabungsrechte bekamen haben sich mit den Xbox Entertainment Studios von Microsoft zusammengetan und beginnen am 26.4. die Ausgrabungen. Regie bei der Doku wird Zak Penn führen:

“Will they find a massive graveyard full of Atari cartridges? Or just a bunch of junk? We’ll know soon!”

Trenner
0 Kommentare

Vault-Tec Bobbleheads in Echt

Von Daniel • 10.04.2014

Okay, sie werden wohl kaum die selbe Wirkung wie im Spiel haben, aber es sind Fallout-Wackelköpfe und daher schon per se recht okay. Gibt es jetzt für teure 15 Dollar das Stück bei ThinkGeek. Brrr.

Fallout Bobbleheads

(via geek alerts)

Trenner
4 Kommentare

Bäm FM – Die größte Verschwörungstheorie aller Zeiten

Von Daniel • 10.04.2014

Bäm FM

Bäm Erbsen war mal bekannt aus Funk und Fernsehen doch nach einer kurzen Reise ins Neuschwabenland mit dem Koppexpress wurden seine Zweifel an der Mainstreampresse immer größer. Er schmiss seinen Job hin – andere behaupten er wurde geschmissen – und widmete sich Verschwörungstheorien. Im Gespräch mit dem Einhornexperten und Verleger Daniel Becker gelang ihm der große Coup. Da das Video gesperrt wurde (“Bei solch brisanten Themen ist eine Beschlagnahmung wahrscheinlich. Also schnell ans Kiosk!”) hier einige Auszüge. (“Selbstverständlich schnell lesen und teilen bevor diese Webseite beschlagnahmt wird.”) (mehr …)

Trenner
0 Kommentare

Prokrastination des Tages: ASCII Webcam

Von Daniel • 10.04.2014

Nach C64 Yourself und Teletext Yourself nun also ASCII Yourself. In den 70ern gab es das übrigens als Fotoautomaten von Atari.

ascii webcam

(via ronny)

Trenner
1 Kommentar

Auch Wolken kotzen Regenbögen

Von Daniel • 10.04.2014

Dabei dachte ich das machen nur Einhörner…

Rainbow vomiting clouds

(von Nels Farts / via antisoup)

Trenner
0 Kommentare

YouTube Account Of The Day: Adult Wednesday Addams

Von Daniel • 09.04.2014

Adult Wednesday Addams

Wednesday Addams war der heimliche Star der Addams Family Filme der 90er Jahre. Kein Wunder, dass Melissa Hunter sich fragt was aus Wednesday wurde. In ihrer Webserie Adult Wednesday Addams geht sie dieser Frage nach. Sehr verändert hat sie sich nicht… Aber studieren tut sie mittlerweile. Schwäche!

(via rainbowzombiesatemyunicorn)

Trenner
1 Kommentar

Sick Sad World: Die Junge Union Berlin ist dankbar…

Von Daniel • 09.04.2014

Sick Sad World

Die Junge Union, Jugendorganisation der CDU und CSU, beruft sich wie ihre Mutterparteien eigentlich auf das Christliche Menschenbild. In Berlin vielleicht nicht. Da stellen sich zwei Vertreter auf den frisch geräumten Oranienplatz und bedanken sich bei Frank Henkel für “beharrliches Eintreten für Recht und Gesetz”. Der Kreisverband Charlottenburg-Wilmersdorf jubelt:

“Durch den unermuedlichen Einsatz unseres schwarzen Sheriffs und dank seines beherzten Durchgreifens konnte die gesetzeswidrige Besetzung des Oranienplatzes durch Asylbewerber und Linksextreme nach nur anderthalb Jahren beendet werden. Der Zirkus endete (zumindest vorlaeufig) mit einer freiwilligen Raeumung.”

Weiter ist die Rede im Text von “linken Chaoten” und der Tagesspiegel weiß zu berichten, dass CDU-Kreise die Aktion “eher schlecht gemacht” finden. Kannste Dir echt nicht ausdenken!

JU-Berlin-Oranienplatz

Screenshot von JU-Hauptstadt

UPDATE:
Wenn Du das Ganze mit Humor sehen kannst, kannst Du ja mal versuchen das Poster zu verbessern. Eine Vorlage gibt es hier. Einen Tumblr mit den “besten” Memes gibt es auch schon: Fakkjuberlin

(via blogrebellen)

Trenner
1 Kommentar

SNAP – Außerirdische Zombies bevölkern unser Universum

Von Daniel • 09.04.2014

Zombies aus Dawn Of The Dead

Zombie Apokalypse from Outer Space. Stephen Kane (Assistant Professor für Physik und Astronmie der San Francisco State University und im Center for Global Extinction Pandemic Control) und Franck Zelziz (Planetary Defense Institute) haben sich zur Aufgabe gemacht das Fermi-Paradoxon zu beantworten. In Anbetracht des Alters und der Größe des Universums ist davon auszugehen, dass es auch weiteres intelligentes Leben dort gibt. Aber warum sind weder Raumschiffe anderer Weltraumbewohner noch andere Spuren extraterrestrischer Technologien zu beobachten? Genau das ist das Paradoxon.

Um das Paradoxon zu lösen passten Kane und Zelziz die Drake-Gleichung an. Diese dient zur Abschätzung der Anzahl der technischen, intelligenten Zivilisationen in unserer Galaxie, der Milchstraße. Mit aufgenommen wurde das Risiko der “Spontaneous Necro-Animation Psychosis (SNAP)”. Basierend auf vorherigen Studien die belegten, dass im Falle eine Zombie-Invasion tatsächlich die gesamte Zivilisation vernichtet würde, nehmen Kane und Zelziz an, dass eine solche Zombie Apokalypse im Weltraum bereits stattfand und somit erklärt warum wir Raumschiffe noch andere Spuren extraterrestrischer Technologien beobachten können. (Eine andere Lösung für das Paradoxon wäre übrigens die Zoo Hypothese, die besagt dass Aliens die Erde als Anschaungsmaterial für Evolution und soziokulturelle Entwicklung betrachten und daher Kontakt vermeiden.) Kanze und Zelziz kommen in ihrem mit “A Necro-Biological Explanation for the Fermi Paradox” betitelten Papier zu dem Ergebnis, dass es ca. 2500 zombie-fizierte Planeten innerhalb 326 Lichtjahre geben könnte. Eine ernsthafte Bedrohung:

“As we learn more about the frequency and size distribution of exoplanets, we are discovering that terrestrial planets are exceedingly common. The distribution of orbital periods in turn results in many of these planets being the occupants of the Habitable Zone of their host stars. Here we show that a conclusion of prevalent life in the universe presents a serious danger due to the risk of spreading Spontaneous Necro-Animation Psychosis (SNAP), or Zombie-ism. We quantify the extent of the danger posed to Earth through the use of the Zombie Drake Equation and show how this serves as a possible explanation for the Fermi Paradox. We demonstrate how to identify the resulting necro-signatures present in the atmospheres where a zombie apocalypse may have occurred so that the risk may be quantified. We further argue that it is a matter of planetary defense and security that we carefully monitor and catalog potential SNAP-contaminated planets in order to exclude contact with these worlds in a future space-faring era.”

Ist Plan 9 from Outer Space jetzt irgendwie ein glaubhafter Film geworden?!

(via marco)

Trenner
4 Kommentare

Immer wenn ich traurig bin…

Von Daniel • 09.04.2014

Pinguin

“Ich will einen Pinguin, der immer, wenn ich traurig bin, einfach auf mich zugewatschelt kommt.”

Alleine die Vorstellung macht mich glücklich :)

(via pink diamond)

Trenner

Aktuelle Posts

AfD vs. NPD – Finde den Unterschied

Bonus: Mut zur Wahrheit, nech?! (via ronny)

Nilz Bokelberg, wie ist eigentlich der Nachname von Satan?!

Der zweite Teil meines “unnötigen Interviews”. Wobei unvorbereitetes Interview wohl der bessere Titel wäre. Einfach Phrasen-Fragen zurechtlegen, abfeuern und warten was dann passiert....

KenFM & Friedensdemos – Die Wahrheit ausatmen

Ich hab keine Ahnung warum das jetzt irgendwie viele sich zum Thema machten, vielleicht liegt es an den Montagsdemos, die u.a. von Jutta Dittfurth ganz korrekt so zusammengefasst werden: “Wir...

Der Sprühling kommt…

(via dark side of the moon)