1 Kommentar

Überwachungsei – Neuer Ü-Ei-Aufreger!

Von Daniel • 25.09.2014

Überwachungsei

Angeblich heißt es Thomas…

(via carfreitag)

Trenner
1 Kommentar

Ein Capybara isst ein Eis am Stil

Von Daniel • 24.09.2014

Ich weiß, eigentlich ist heute Wombat Wednesday, aber die Capys lassen mich nicht los. Hier eines welches ein Eis am Stil isst. Omnomnom!

Sein Name ist übrigens JoeJoe.

(via say omg)

Trenner
0 Kommentare

Das Softwareprodukt des organisierten Verbrechens und der Cyberkriminalität

Von Daniel • 24.09.2014

Was mag das wohl sein? Tor-Browser? Irgendwelche unheimlichen Deep-Net-Anwendungen? Nein, es ist ein Programm, das Du ganz bestimmt kennst. Vielleicht sogar einsetzt. Skype! Genau, wer hätte gedacht dass Microsoft verbrecherische Software herstellt?! Das kam nämlich raus als Christian Ströbele im Bundestag dem Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche, Beauftragter für die Nachrichtendienste des Bundes, eine Frage stellte. Am Rande wurde ihm nämlich zu Skype erläutert (Zu sehen hier / PDF):

“Bei Skype handelt es sich um eine inhaltsverschlüsselnde Kommunikationssoftware, welche u. a. häufig von Akteuren aus dem Bereich der organisierten Kriminalität und des Cybercrimes genutzt wird.”

Wieder was gelernt! Gerade wird übrigens hart diskutiert ob Autos nicht auch häufig vom organisierten Verbrechen genutzt werden. Deep!

shrug

(via ronny)

Trenner
0 Kommentare

Grumpy Winkekatze zum Selberbasteln

Von Daniel • 24.09.2014

Grumpy Winkekatze

Nice, Markus Fischer hat einen Bastelbogen online gestellt, damit Du Dir Deine eigen Grumpy-Cat-Winkekatze basteln kannst. Hier gibt es das PDF zum Download (234KB).

“She (did you know grumpy cat is a female?) doesn’t seem to be happy, and what she does, doesn’t exactly look like beckoning. In fact, I think she is waving you good-bye (‘You’re finally leaving? Good.’). Well, the model actually moves, and here is an animated GIF to prove…”

Perfekt für Arbeitsplätze um unliebsame Gäste zu Empfangen und vor allem zu Verabschieden! Ende des Jahres kommt übrigens der erste Film mit Tardar Sauce, so Grumpys richtiger Name. Synchronisiert wird sie im Original von Aubrey Plaza, was ich recht gut besetzt finde.

(via dr. grumpy katze)

Trenner
0 Kommentare

Nur ein hyperaktives Wombat

Von Daniel • 24.09.2014

Hyperaktives Wombat

‘cuz, you know, it’s wombat wednesday!

Trenner
1 Kommentar

Neonschwarz im Interview – Sind die Leinen erstmal los, gibt es nichts was uns hält!

Von Daniel • 23.09.2014

Neonschwarz on a journey

Mitte der 70er irgendwo auf der Elbe. Uwe und Dschingis fliehen auf einem selbstgebauten Floß. Sie fliehen vor sozialer Perspektivlosigkeit, vor schlagenden Vätern und sorgenden Müttern. Und sie werden so lange fliehen, bis die Sorge der Eltern größer ist als die Wut über die Ausreißer. Verknappt ist dies der Kern des Films “Nordsee ist Mordsee”, in der zwei ungleiche Freunde eine gemeinsame Reise auf einem selbstgebauten Floß antreten.

Ein Floß bauten auch Neonschwarz für ihr Debüt “Fliegende Fische”, zu sehen im Artwork. Inspiration war der Film jedoch nicht.

“Diese Floß-Idee kam zuerst und deswegen haben wir uns so gefreut über die Samples – Weil das so gut gepasst hat!”, sagt Marie Curry im Interview, “Wir haben die Samples danach ausgesucht, die Idee stand bereits.” (mehr …)

Trenner
0 Kommentare

Gebrauchtes Vinyl bewerten

Von Daniel • 23.09.2014

Vinyl sammeln

Ich bin Vinylsammler, anders kann ich das gar nicht sagen, denn oft kaufe ich mir Releases aufgrund unmusikalischer Faktoren wie dem Cover oder der Rarität oder oder oder… Meine aktuelle Leidenschaft sind (Horror-)Filmsoundtracks. Originale, aber natürlich auch die geilen Editionen von Death Waltz Recording. Natürlich treibe ich mich auch oft auf Flohmärkten und in Second Hand Shops rum, krame Platten raus, drehe und wende sie, ziehe sie aus der Hülle und schaue ob der Zustand gut genug ist. Ceylan Ataman von hvv.de, erklärt wie sie bei sich im Shop Vinyl bewerten.

Hier findest Du Folge 1 von Digging Is A Science und hier Folge 3.

(via blogrebellen)

Trenner
0 Kommentare

Zwei Animationsfilme über Depressionen

Von Daniel • 23.09.2014

I had a black dog

Matthew Johnstone hat zwei Bücher über Depressionen geschrieben. Mein schwarzer Hund: Wie ich meine Depression an die Leine legte und Mit dem schwarzen Hund leben: Wie Angehörige und Freunde depressiven Menschen helfen können, ohne sich dabei selbst zu verlieren.. Zum ersten Buch gibt es auch diesen Kurzfilm:

Auch die lettische Filmemacherin Signe Baumann behandelt das Thema in ihrer Familiengeschichte “Rocks in My Pockets”. Hier der Trailer:

Wer selbst betroffen ist findet u.a. hier Hilfe und Informationen. Auch gut für Angehörige oder Interessierte:
Freunde fürs Leben e.V. (Website | Facebook)
Stiftung Deutsche Depressionshilfe (Website | Facebook)
Jugendnotmail (Website)
Deutsche Bündnis gegen Depression e.V. (Website)
Selbsthilfe bei Depressionen e.V. (Website | Facebook)
Hilferuf.de (Website)

(via nadia & eyesaiditbefore)

Trenner
0 Kommentare

Pluto ist vielleicht doch ein Planet*

Von Daniel • 23.09.2014

Pluto

Anfang der 90er wurden immer mehr transneptunische Objekte entdeckt. So viele, dass Pluto als Planet immer mehr in Frage gestellt wurde. 2006 wurde dann die neue Klasse der Zwergplaneten eingeführt, so dass Pluto seinen Planetenstatus verlor. Viele wollen das naütrlich nicht einfach anerkennen, schließlich macht der Merksatz “Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten” (Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Pluto) ohne Pluto keinen Sinn mehr. Und auch in Illinois, dem Heimatbundesstaat des Pluto-Entdeckers Clyde Tombaugh, wurde entschieden Pluto weiterhin als Planeten zu betrachten.

Vor einigen Tagen wurde die Planetendefinition am Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics abermals diskutiert. Ziel war es eine Definition zu finden auf die sich geeinigt werden kann. Beteiligt waren Dr. Owen Gingerich, Dr. Gareth Williams und Dr. Dimitar Sasselov. Alle vertraten unterschiedliche Standpunkte:

“Gingerich argued that ‘a planet is a culturally defined word that changes over time,’ and that Pluto is a planet. Williams defended the IAU definition, which declares that Pluto is not a planet. And Sasselov defined a planet as ‘the smallest spherical lump of matter that formed around stars or stellar remnants,’ which means Pluto is a planet.”

Nachdem alle ihre Standpunkte vortrugen durfte das Publikum darüber abstimmen und entschied sich für Sasselovs Definition, was wiederum dazu führt, dass Pluto wieder ein Planet ist. Yay!

Hier ein Video der Debatte:

Könne wir jetzt auch darüber abstimmen ob Eris ein Planet ist? Ich mag Eris!

*Wenn Du ganz viele Leute danach fragst

(via io9 / Bild gemeinfrei)

Trenner
0 Kommentare

Herbstanfang

Von Daniel • 23.09.2014

Herbstanfang

(via ronny)

Trenner

Aktuelle Posts

Einhorn-Geldbörse von Käselotti

Supersüße kleine Einhorntasche von Käselotti, die es hier zu kaufen gibt. “Das Horn ist aus haltbarem Wollfilz und hat als Special Effect auch noch Glitzer! Yeah!” (via frl. sonntag)

Verliebtsein – Wie Facebook es sieht

Trifft bestimmt nicht auf jede*n zu, aber scheinbar trackt Facebook auch sowas (Wen wundert’s?): “During the 100 days before the relationship starts, we observe a slow but steady...

Martin Sonneborn hat ein paar Fragen an EU-Digitalkommissar Oettinger

EU-Digitalkommissar Oettinger macht sich schrecklich beliebt. Zum Beispiel mit Victim-Blaming. So sagte er zu dem Promi-Nacktfotoskandal: “Wenn jemand so blöd ist und als Promi ein Nacktfoto...