Trenner

Netflix zeigt Dark Crystal Prequel-Serie

-

The Dark Crystal

Crazy, plötzlich ist da eine Prequel-Serie zu Dark Crystal. Für alle die es nicht wissen. Dark Crystal bzw. Der dunkle Kristall ist ein Fantasy-Puppentrick-Film von Muppets-Erfinder Jim Henson. Tolles Figurendesign, stellenweise ziemlich gruselig und imho ein Klassiker.

Nun kündigt Netflix eine zehnteilige Serie basierend auf dem Film an: „The Dark Crystal: Age of Resistance“

Louis Leterrier (Regisseur von u.a. Transporter und Die Unfassbaren) führt wohl Regie. Und Netflix schreibt zum Plot:

„When three Gelfling discover the horrifying secret behind the Skeksis’ power, they set out on an epic journey to ignite the fires of rebellion and save their world.“

Offensichtlich verzichtet Netflix nicht auf die gruseligen Elemente des Films und auch nicht auf die handgemachten Puppentricks. Hier ein erster Teaser:

Ein genauer Starttermin ist bisher nicht bekannt.

(via io9)

Trenner

Hack regiert die Welt, zumindest in den 80ern im Kölner Agnesviertel… (Schleckermäulchen 4)

Hack - Mettigel
-

Heute wird weniger gekotzt, aber dafür schmeiße ich mit Kindheitserinnerungen und Erbsen um mich. Dies ist eine Lobeshymne auf alle Mamis, Papis und Omis. Es geht um Kindheitserinnerungen bzw. um Lieblingsgerichte aus der Kindheit. Der Klassiker: Kalter Arsch mit Birne oder Kalte Küche, heißt im Klartext: Tür und Fenster auf. Beides Gerichte bzw. Sprüche aus dem Ruhrpott.

Trenner

RIP Chris Cornell

-

Chris Cornell

Chris Cornell ist im Alter von 52 Jahren überraschend verstorben. Ich hörte in den 90ern ziemlich viel Soundgarden und war vor allem Fan des „letzten“ Albums „Down On The Upside“. Auch Cornells Solo-Album „Euphoria Morning“ mochte ich sehr und natürlich „Temple Of The Dog“.

Audioslave und die Soundgarden-Wiedervereinigung habe ich nicht mehr mitverfolgt. Mein Mitgefühl ist bei den Angehörigen und seiner Familie.

Trenner

Lovecraft Country – Jordan Peele und JJ Abrams tun sich für Horrorserie zusammen

-

Lovecraft Country

Jordan Peele sorgt gerade für ganz schön Furore mit seinem Horrorfilm „Get Out“. Nun hat er sich noch ein wirklich interessantes neues Projekt geangelt.

Zusammen mit Bad Robot, der Produktionsfirma von JJ Abrams, soll Matt Ruffs Roman „Lovecraft Country“ als Serie für HBO umgesetzt werden.

Die Geschichte dreht sich um den 25-jährigen Afroamerikaner Atticus Black, der gemeinsam mit seiner Kindheitsfreundin Letitia und seinem Onkel George auf einen Roadtrip durch die USA der 50er macht, um seinen Vater zu finden. Rassismus, und lovecraftscher Horror sind dabei immer wieder auftauchende Bedrohungen. io9 schrieb zur Buchvorlage:

„In any case, Lovecraft Country by Matt Ruff still stands alone, because Ruff has managed to create a brutally raw portrayal of America’s true horror. And he weaves this portrayal seamlessly with a story of other worlds, strange powers, monsters and eldritch forces, to create an even greater sense that his heroes—who are all African American—have the deck doubly stacked against them.

At this point, you’re probably thinking that Lovecraft Country is a lecture in book form, or a depressing slog through a few hundred pages of brutality and inhumanity. So here’s where I make it clear that Lovecraft Country is often uproariously funny, frequently thrilling, full of clever ‚firecracker‘ moments, and constantly surprising.“

Showrunnerin der Serie wird Misha Green sein, die neben Credits für „Sons Of Anarchy“ und „Heroes“ mit ihrer eigenen Serie „Underground“ bereits einen Eindruck hinterließ. Sie wird auch für das Drehbuch verantwortlich sein.

Trenner
Trenner
Trenner
Trenner

99 Trivia-Facts über Twin Peaks und noch viel mehr…

-

Twin Peaks

Massiv viel Zeugs an der Twin-Peaks-Front. Am 21. Mai 2017 startet die neue dritte Staffel in den Vereinigten Staaten und alle sind schon ganz wuschig. Ab dem 25. Mai kannst Du die Serie dann auch hierzulande bei Sky sehen. Die englische Originalfassung läuft zeitgleich zur US-Premiere in der Nacht vom 21. auf den 22. Mai.

Grund genug auch mal zurückzublicken. Bei Buzzfeed gibt es 99 (!) Trivia-Facts zur Serie. Einige Sachen, wie z.B. dass die Verschwörungstheorien um Marilyn Monroes Tod die Serie massiv beeinflussten, hatte ich auch schon im Blog. Anderes war mir komplett neu, wie z.B. diese Parodie aus der Sesamstraße.

Twin Beaks – Sesamstraße parodiert Twin Peaks

Einige der Trivia-Facts gibt es auch in Videoform.

Außerdem hat Showtime, der US-Sender der Fortsetzung, eine kleine Doku-Serie veröffentlicht die sich dem Phänomen Twin Peaks und dem Hype um die Serie Anfang der 90er widmet.

Vorher auf dem Einhorn zu Twin Peaks

Funko kündigt Twin-Peaks-Actionfiguren an!
Fire Walk With Me – Soundtrack als Vinyl-Re-Release
Twin Peaks Stop Motion Paper Intro
Twin Peaks in LEGO
Twin-Peaks-Bleistifte
Twin-Peaks-Tarot-Karten

Trenner
Trenner