0 Kommentare

Lucipurr

Von Daniel • 09.02.2016

Lucipurr

That’s why it’s called the number of the beast!

(via ekelias)

Trenner
0 Kommentare

Blog Of The Day: Augenzeugen – Blog gegen Gewalt gegen Journalisten

Von Daniel • 08.02.2016

Normalerweise stelle ich bei Blog Of The Day eher kurzweilige unterhaltsame Blogs vor. Augenzeugen widmet sich allerdings einem ernsteren Thema. Das Blog widmet sich Übergriffen auf Journalist* auf rechtsradikalen Demonstrationen:

„Auf dieser Seite kommen Augenzeugen zu Wort, schildern ihre Erlebnisse und Zusammenstöße mit den Feinden der Pressefreiheit. DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall fragt nach, fühlt Politikern auf den Zahn und schildert, was es mit dem wachsenden Unbehagen am rechten Rand der Gesellschaft mit den Medien und dem Journalismus auf sich hat. Ziel ist es, für einen fairen Umgang mit Berichterstattern zu werben und gleichzeitig Verantwortliche in der Politik für die wachsende Problematik zu sensibilisieren.“

Screenshot: Augenzeugen-Blog

Trenner
0 Kommentare

Sampulator – Beats im Browser bauen

Von Daniel • 08.02.2016

Bäm, erneut ein Drumcomputer im Browser. Okay, der Name verrät es schon Sampulator kann mehr und liefert Flächensounds und andere Samples die Du direkt über Deine Tastatur steuern kannst. Auch Recordings ist möglich, so lässt sich die ein oder andere schnelle Idee für einen Beat einfach festhalten. Ab dafür!

Sampulator

Trenner
0 Kommentare

Die Namenlosen der AfD: Mann, Mann, Mann…

Von Daniel • 08.02.2016

Ein sehr schöner Zeitungsartikel. Die AfD hat nicht so wirklich Lust bekannt zu geben wer jetzt im Stadtverband Jena ist und provoziert die schöne Bildunterschrift:

„Von links nach rechts: Mann, Mann, Mann, Mann, Frau, Mann, Mann, Mann…“

AfD Jena

Ganz rechts im Bild (keine Pointe) ist Landtagsabgeordnete Wiebke Muhsal die Mitzeichnerin der sogenannten Erfurter Resolution von Björn Höcke ist.

Wo wir auch dabei wären warum der Stadtverband keine Namen rausgeben mag. Vielleicht wegen wirklich dummen Entschuldigungen, die keine sind von Beatrix von Storch? Oder wegen der rhetorisch ausgefeilten Argumentation – im Übertragenen, nicht juristischen Sinne – von Markus Frohnmaier, der mal eben Claudia Roth als „Mitvergewaltigerin“ bezeichnete?
Oder liegt es daran, dass die New York Times Bilder von Björn Höcke abdruckt mit der Headline „The New Face Of Racism in Germany“? Das alles wären durchaus Gründe namenlos zu bleiben, noch mehr wären es allerdings Gründe sich gegen die AfD zu stellen, statt namenlos in irgendwelchen Stadtverbänden rumzugurken.

(via drlima)

Trenner
0 Kommentare

Einhorn-Slipper mit leuchtenden Wangen

Von Daniel • 08.02.2016

Einhorn-Slipper gibt es bereits viele. Aber diese hier leuchten auch noch bei jedem Schritt den Du machst. Supercute. Gibt es ab dem 7. März bei Smoko, die auch diese Einhorn-Lampe anbieten. Dürfte hoffentlich einfacher sein als die Lampe ins Land zu bekommen, die Berichten nach gerne mal beim Zoll hängen bleibt.

Leuchtende Einhorn-Hausschuhe

(via Mashable, Danke Nico!)

Trenner
0 Kommentare

O R’lyeh?

Von Daniel • 08.02.2016

O R'lyeh?

(via mind exchange)

Trenner
0 Kommentare

Mobilfunk früher und heute

Von Daniel • 02.02.2016

Mobilfunk in den 80ern:

„Dies ist eine Erfindung für alle Leute, die sich für unentbehrlich halten und glauben, überall erreichbar sein zu müssen.“

Heute ist es ein Affront nicht erreichbar zu sein. Das Konzept des Erreichbarkeit-Detoxens gefällt selbst mir mittlerweile, so dass ich das einmal im Jahr mindestens mache.

(via ronny)

Trenner
1 Kommentar

Starship Größen im Video

Von Daniel • 01.02.2016

Vorher auf dem Einhorn:
Die Enterprise im Vergleich zu 20 realen Raumschiffen
Starship Dimensions – Verschiedene SciFi-Raumschiffe im Größenvergleich

(via laughing squid)

Trenner
3 Kommentare

Sick Sad World: Deutsche Früherziehung

Von Daniel • 29.01.2016

Sick Sad World

Woher kommt der Hass, woher die Vorurteile? Vermutlich weil schon im Kindergarten gezeigt wird wie ernst und nachvollziehbar die Sorgen besorgter Bürger*innen sind. So zum Beispiel in der evangelischen Kindertagesstätte in Bleckede:

„Aufgrund der nachvollziehbaren Sorge einiger Eltern, einen männlichen Syrer bei uns zu beschäftigen, wird A. nicht bei uns arbeiten.“

Gegenüber Deutsche Welle bestätigte der Kindergarten mittlerweile die Echtheit des Schreibens. Sowohl freundlich als auch sehr christlich.

Update: Mittlerweile wurde eingeräumt, dass der Brief „unglücklich formuliert“ wurde. Die Diakonie, die evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers, der Kirchenkreis Bleckede und der Kitaverband Lüneburg distanzierten sich von dem Aushang. Nähere Infos gibt es bei SpOn sowie beim NDR.

(via ismail küpeli)

Trenner
0 Kommentare

Rassismus, Hass und puschelige Pantoffeln

Von Daniel • 28.01.2016

Pantoffel

Jede*r hat wohl seine eigene Art mit dem aktuellen Geschehen umzugehen. Ich für meinen Teil wurde immer stiller. Es gibt irgendwo ein Cartoon wo ein Pärchen in puscheligen Pantoffeln auf dem Sofa bei einer heißen Tasse Tee lümmelt und aus dem Fernseher heißt es „Aktuelles zur Flüchtlingskrise…“ woraufhin der Typ sagt „Puhh, das nimmt mich alles so mit.“

Ich hab mich erwischt gefühlt.

Ich habe Stunden damit verbracht ein Thema auszuarbeiten. Titel „AfD – Nur die Republikaner 2.0?“ und es fiel mir auf, dass nicht nur die Inhalte der Parteien Ähnlichkeiten aufweisen, sondern auch die zeitliche Geschehnisse um sie herum. Und irgendwann verlor ich mich darin die Unterschiede auszuarbeiten und zu vergleichen.

Dabei ist es doch vollkommen egal.

Ist es jetzt schlimmer als in den 90ern? Ist es noch nicht so schlimm? Ist die AfD jetzt nur rechts oder doch noch rechter als XY?

Das ist genau so unsinnig wie zu behaupten, dass Social Media denn Hass anschüren würde. Der Hass steckt in den Menschen. Er steckte in in Rostock-Lichtenhagen in ihnen, in Lübeck, in Mannheim, Lampertheim, Hoyerswerda und und und… Und er steckt heute in Chemnitz-Gablenz, Pirna, Dreieich-Dreieichenhain und Jena um nur einige Städte mit Angriffen mit Verletzungsfolge 2016 zu nennen.

Es gibt keinen Grund in seinen puscheligen Pantoffeln auf dem Sofa sitzen zu bleiben. Es gibt genügend Gründe laut zu sein!

(Danke Ronny für den kurzen Austausch der mich zu diesem Text brachte! / Foto von TH.Korr, Wikicommons unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported Lizenz)

Trenner

Aktuelle Posts

Held des Tages! Beamter macht sechs Jahre am Stück blau

Ganz selten will ich mich vor manchen Personen verneigen. Ein Teufelskerl! Und das Beste: Er las in der Zeit Philosophiebücher Ich will dazu gar nicht so viele Worte verlieren. HELD! Alle näheren...

JuliensBlog muss nicht in den Knast, ist aber dennoch nicht witzig

JuliensBlog ist ein YouTuber, der Battle Rap auf politisch inkorrekte Beleidigungen runterbricht und das meist noch nichtmal rappt, sondern einfach nur so in Videos vor sich hinranted. Damit erreicht...

Das Ende der Welt ist nahe…

Genau, so vorhergesagt in dem unterschätzten Ghostbusters II. Valtinesday – Bummer!

Vier Gründe warum ich den achten Harry Potter nicht lesen werde

Am 31. Juli erscheint der achte „Harry Potter“ oder eben doch nicht. „Harry Potter and the Cursed Child“ ist nämlich der Arbeitstitel eines Theaterstücks. Hier vier Gründe...