Trenner
Trenner
Trenner

Die Jagd des Einhorns

-

Die Jagd des Einhorns

Die Jagd des Einhorns ist eine Serie von sieben flämischen Wandteppichen, entstanden zwischen 1495 und 1505. Wie das wohl so bei Einhorndingern üblich ist, ist nur wenig über die Teppiche bekannt. Was bekannt ist, der Sohn von Rockefelller fand die Teppiche so geil, dass sie ihm 1 Millionen wert waren und das Intro von „Das letzte Einhorn“ beruft sich auf sie.
(mehr …)

Trenner
Trenner

Hyperrealistische Skulpturen

-

Hyperrealistische Skulpturen

Hyperrealismus, zuweilen auch Superrealismus genannt, ist die Fortsetzung des Photorealismus. Im Gegensatz zu diesem ist er kühl und spitz und nicht zwingend schön. Trifft wohl alles zu auf die Skulpturen, die webdesigner depot rausgesucht haben.  Die stellen Werke von mehreren Künstlern vor. Darunter u.a. welche von Duane Hanson, der mit seinen Skulpturen von Drogenabhängigen und Obdachlosen als Begründer des Hyperrealismus gilt.
(mehr …)

Trenner
Trenner
Trenner
Trenner

How A Web Design Goes Straight To Hell

-

Clients from Hell

Irgendwie ist das ja schon lustig, wenn die ganzen Webdesigner ihre Kunden bashen, aber das Geld von denen wollen sie am Ende ja doch. Und solange jeder Mehraufwand (und sei er noch so dämlich) bezahlt wird, wird auch brav  genickt. Hinterm Rücken der Kunden bildet sich nun also die Front. Da gäbe es Clients From Hell, den legendären Film über Webdesign-Kunden im Real Life, die höchstwahrscheinlich erfundene, aber dennoch unterhaltende Story von David Thorne über Simon, sein tolles Projekt und jede Menge Kuchendiagramme.

Neu und durch das Bild angekündigt ist das herrliche Oatmeal Comic von Matthew Inman. Alles von Menschen die den Satz „Man sieht sich zweimal im Leben“ nicht fürchten.

NACHTRAG:
Jetzt gibt es auch das Gegenstück zu Clients from Hell auf Deutsch: http://www.ausderhoelle.de/

Trenner