Architektur

Arne Jacobsen auf Fehmarn

Arne Jacobsen ist einer der bedeutendsten dänischen Designer. Vor allem seine Stühle und Sessel gingen um die Welt und sind auch heute noch begehrte Stücke. Gänzlich überraschend für mich war, dass die Südstandpromenade in Fehmarn tatsächlich auf Entwürfen von Jacobsen basieren. Drei 17stöckige Hotelbauten die wie Mahnmale in der Landschaft stehen. Dabei liest sich der … „Arne Jacobsen auf Fehmarn“ weiterlesen

-
Trenner
Trenner

Eine katholische Kapelle mit Figuren die Dir bekannt vorkommen dürften

Alien

LeserInnnen die schon länger an Bord sind wissen, dass es eine Kathedrale gibt, die Darth Vader als Ornament hat. Kein Zufälliges Produkt, sondern Resultat einer Ausschreibung Anfang der 80er. Ein wenig anders ist das bei der Chapelle de Bethléem in Frankreich. In den 90ern wurde die Kirche restauriert und die Restauratoren agierten ziemlich frei, da … „Eine katholische Kapelle mit Figuren die Dir bekannt vorkommen dürften“ weiterlesen

-
Trenner

Blog Of The Day: The Architecture Of Villains

Der Spion der mich liebte

„An Analysis of the Micro Empires within the James Bond Movie Series“ verspricht das Blog The Architecture Of Villains, aber vor allem andere Bauten werden beleuchtet. So interessiert mich besonders der Post über den Flughafen Tempelhof, neben dem ich mittlerweile wohne. Bisher leider nur wenige Posts, keine Ahnung ob sich das ändert. Schließlich gibt es … „Blog Of The Day: The Architecture Of Villains“ weiterlesen

-
Trenner

Räume unter Glas – Nie wieder Schlüsselloch

A Room in the Glass Globe

Durch’s Schlüsselloch gucken wird jetzt leichter – vor allem, weil man nicht mehr durch’s Schlüsselloch gucken muss. Der japanische Architekt Hideyuki Nakayama hat einen Türknopf aus Glas designed, der es einem ermöglicht einen Blick in den nächsten Raum zu werfen ohne ihn zu betreten. Auch wenn „A Room in the Glass Globe“, so der Titel … „Räume unter Glas – Nie wieder Schlüsselloch“ weiterlesen

-
Trenner

Die höchsten Bauwerke 1884

Die höchsten Gebäude 1884

(Hier gibt es die Grafik in größer und schöner) Höher, schneller, weiter. Das da oben sind die höchsten Gebäude der Welt im Jahre 1884 (ca.). Das höchste Bauwerk war damals das Washington Monument mit 169,3 Metern Höhe. Fünf Jahre später übertraf der Eiffelturm das Monument mit seinen 300 Metern Höhe. Heutzutage würden wohl alle Bauwerke … „Die höchsten Bauwerke 1884“ weiterlesen

-
Trenner

Tokyo Apartments von Sou Fujimoto

Nicht, dass das ein Platzproblem in Großstädten lösen könnte. Mit zwei bis drei Räumen für sich selbst erscheint es mir auch nicht sonderlich komfortabel. Aber das Apartmentgebäude des Architekten Sou Fujimoto sieht einfach verdammt gut aus. Bereits 2006 entwarf er erste Modelle seiner Tokyo Apartments, die nun fertig gestellt wurden. Das Gebäude besteht aus fünf … „Tokyo Apartments von Sou Fujimoto“ weiterlesen

-
Trenner

Da will ich arbeiten – Das Büro im Wald

selgas cano - Das Büro im Wald

Bei Selgas Cano will ich eigentlich nicht arbeiten. Die sind nämlich Architekten und davon habe ich jetzt mal so gar keine Ahnung. Sie selbst schon und deswegen haben sie sich ein wahnsinnig geiles Büro mitten in einen Wald in der Nähe von Madrid gesetzt. Und in diesem Gebäude, hell yeah, da würde ich gerne jobben. … „Da will ich arbeiten – Das Büro im Wald“ weiterlesen

-
Trenner

Wackelpudding San Francisco

Liz Haycock erfüllte sich einen Kindheitstraum hat San Francisco aus Wackelpudding nachgebaut. Leider findet sich nicht wirklich viel über das Projekt. Und denkt ihr nicht auch, dass die Stadt auf manchen Bildern schon schimmelt? Wieauchimmer wirklich sehr sehr schönes und geiles Werk. [nggallery id=9] [Fotos von Evil Sunday / via Langweiledich.net]

-
Trenner