Burschenschaften

Trenner

Sick Sad World: Burschenschaften und der Rassismus

Eat Schland

Der Spiegel berichtet, dass die Deutschen Burschenschaften bei ihrem Treffen in Eisenach doch tatsächlich wieder über eine Art „Ariernachweis“ diskutieren. Bereits 2011 wurde über die Einführung eines solchen Nachweises gesprochen. Walter Tributsch, Pressesprecher der Deutschen Burschenschaft, streitet selbstverständlich Rassismusvorwürfe ab und gibt zu Protokoll: „Wir sind leider nicht so rassistisch ausgerichtet wie zum Beispiel jüdische … „Sick Sad World: Burschenschaften und der Rassismus“ weiterlesen

-
Trenner