HAL 9000

HAL 9000 Replika für daheim

HAL 9000

Ziemlich geil, aber auch ziemlich teuer. Think Geek haben eine Replika von Hal 9000 aus Kubricks 2001 im Angebot. Die Replik basiert auf den Original Studio Bauplänen und hat 15 Filmzitate abgespeichert. Außerdem ist das Ding sprachgesteuert. Also irgendwie ein Furby für Filmgeeks und Kubrick-Fans. Ziemlich cool, aber auch ziemlich teuer. Aber es singt immerhin … „HAL 9000 Replika für daheim“ weiterlesen

-
Trenner

Warum HAL das Lied Daisy Bell in 2001 singt.

Sieh an, wieder was gelernt und vor allem total baff, was 1961 schon möglich war. John L. Kelly von den Bell Labs entwickelte 1961* auf einem IBM 704 einen synthetischen Vocoder. Glanzstück seiner Demonstration war, dass der Computer das Lied Daisy Bell sang. Arthur C. Clarke, Autor von 2001, war Zeuge einer Präsentation des Vocoders … „Warum HAL das Lied Daisy Bell in 2001 singt.“ weiterlesen

-
Trenner

Und HAL ist doch IBM

Letztens habe ich noch kluggeschissen, dass HAL eben nicht IBM wäre. Nun kommt Rob Ager daher und überzeugt mich in weiten Teilen vom Gegenteil mit seiner Theorie. Wer würde jemandem mit so nem fetten Liverpooler Akzent auch nicht glauben?! [via super punch]

-
Trenner
Trenner