Magazine

Magazine aus dem Magazin (4) – Mittelweg. Zeitschrift des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Magazine aus dem Magazin

„Raus aus der Blase!“, so hieß es mahnend nach dem Sieg der Postfaktiker in den USA und Sachsen. Schließlich waren wir alle ein bisschen schuld an deren Durchmarsch. Klar, wenn man immer nur in 1 Internetz abhängt und naise antideutsche Witze macht vong Pollitick her, wird es nichts mit der Agitation der Massen. Wir müssen wieder Dinge lesen, die wir gar nicht lesen wollen! Jasper Nicolaisen nimmt es auf sich und studiert jeden Monat eine von den Zeitungen, die in der Bibliothek immer hinter diesen komischen Fächern mit Plexiglasscheiben liegen.

-
Trenner

Magazine aus dem Magazin (3) – Highsnobiety

Magazine aus dem Magazin: Highsnobiety

„Raus aus der Blase!“, so hieß es mahnend nach dem Sieg der Postfaktiker in den USA und Sachsen. Schließlich waren wir alle ein bisschen schuld an deren Durchmarsch. Klar, wenn man immer nur in 1 Internetz abhängt und naise antideutsche Witze macht vong Pollitick her, wird es nichts mit der Agitation der Massen. Wir müssen wieder Dinge lesen, die wir gar nicht lesen wollen! Jasper Nicolaisen nimmt es auf sich und studiert jeden Monat eine von den Zeitungen, die in der Bibliothek immer hinter diesen komischen Fächern mit Plexiglasscheiben liegen

-
Trenner

Über die Geschichte vom deutschsprachigen MAD-Magazins

MAD bei den Simpsons

Der von mir geschätzte Linus Volkmann erzählt bei SpOn-EinesTages die Geschichte des deutschsprachigen MAD-Heftes, die sehr eng mit seinem Chefredakteur Herbert Feuerstein verbunden ist. Ich hab in meiner Jugend und jetzt wieder sehr viel MAD gelesen und kann das hier nur bestätigen: „Überhaupt zehrte die Zeitschrift vom Zeitgeist des Antiautoritären. Es dauerte nicht lange, da … „Über die Geschichte vom deutschsprachigen MAD-Magazins“ weiterlesen

-
Trenner

Magazine aus dem Magazin (2) – der architekt

„Raus aus der Blase!“, so hieß es mahnend nach dem Sieg der Postfaktiker in den USA und Sachsen. Schließlich waren wir alle ein bisschen schuld an deren Durchmarsch. Klar, wenn man immer nur in 1 Internetz abhängt und naise antideutsche Witze macht vong Pollitick her, wird es nichts mit der Agitation der Massen. Wir müssen wieder Dinge lesen, die wir gar nicht lesen wollen! Jasper Nicolaisen nimmt es auf sich und studiert jeden Monat eine von den Zeitungen, die in der Bibliothek immer hinter diesen komischen Fächern mit Plexiglasscheiben liegen.

-
Trenner

Magazine aus dem Magazin (1) – Europäische Sicherheit & Technik

Magazine aus dem Magazin

„Raus aus der Blase!“, so hieß es mahnend nach dem Sieg der Postfaktiker in den USA und Sachsen. Schließlich waren wir alle ein bisschen schuld an deren Durchmarsch. Klar, wenn man immer nur in 1 Internetz abhängt und naise antideutsche Witze macht vong Pollitick her, wird es nichts mit der Agitation der Massen. Wir müssen wieder Dinge lesen, die wir gar nicht lesen wollen! Jasper Nicolaisen nimmt es auf sich und studiert jeden Monat eine von den Zeitungen, die in der Bibliothek immer hinter diesen komischen Fächern mit Plexiglasscheiben liegen.

-
Trenner

Nintendo Power Magazin – Online Archiv

Die erste Ausgabe von Nintendo Power 1988

Sweet, das Internet Archive stockt mal wieder auf und hat nun die ersten 12 Jahre vom Nintendo-Power-Magazin online gestellt. Ich mag ja Archive von alten Heften. Über die digitalisierten Ausgaben von alten deutschsprachigen Fanzines, dem Fuck-You-Magazine sowie der expressionistischen Zeitschrift Der Strum habe ich bereit gebloggt. Hier die erste Ausgabe von Nintendo Power: In der … „Nintendo Power Magazin – Online Archiv“ weiterlesen

-
Trenner

Tod der Printmedien – Die Halbwertszeit von Zeitungen und Zeitschriften

Zeitungssterben (Beispiel BILD)

Interessantes Projekt von Open Data City. Die nehmen die Auflagenzahlen der IVW und errechnen anhand des Auflagenrückgangs die Halbwertszeiten von bekannten Magazinen und Zeitungen: „Unsere Visualisierung zeigt die durchschnittlichen Verbreitungszahlen aller deutschen Zeitungen und Zeitschriften, die ihre Auflagenzahlen an die IVW melden und seit 2001 mindestens einmal eine Auflage von über 25 000 Exemplaren hatten. Die … „Tod der Printmedien – Die Halbwertszeit von Zeitungen und Zeitschriften“ weiterlesen

-
Trenner

Das nachgesprochene Protokoll des NSU-Prozesses

NSU Prozess nachgesprochen

Das Magazin der „Süddeutschen Zeitung“ hat ein Jahr lang den NSU-Prozess wörtlich protokolliert. Heute erscheinen die Protokolle in einer monothematischen Ausgabe des Magazins. Zusammen mit den Schauspieler*innen Franziska Benz, Judith Schlink, Johannes May und Thomas Zerck haben die Autor*innen Annette Ramelsberger, Tanjev Schultz, Rainer Stadler und der Redakteur Wolfgang Luef das Protokoll als Film umgesetzt. … „Das nachgesprochene Protokoll des NSU-Prozesses“ weiterlesen

-
Trenner

Die Preziöse – Crowdgefundetes Queer-Mag

Ich bin nicht hip...

Die Preziöse ist ein neues queeres Magazin und seit gestern an Bahnhofskiosken zu finden. Doch nicht nur die Inhalte selbst sind interessant. Auch die Finanzierung des Magazins. Dieses wurde nämlich erfolgreich crowdgefundet. Grund genug sich mit Sandy K. Artuso, der Redaktionschefin, kurz über das neue Mag zu unterhalten. Die Preziöse ist ein neues Queer-Mag für … „Die Preziöse – Crowdgefundetes Queer-Mag“ weiterlesen

-
Trenner
Trenner