Pogrom

25 Jahre Rostock-Lichtenhagen

Sonnenblumenhaus Rostock-Lichtenhagen

1992 hetzte ein Mob gegen Asylbewerber*innen in Rostock-Lichtenhagen und steckte unter Applaus von Beistehenden ein Haus in Brand. Im Gegensatz zu den Anschlägen in Mölln und Solingen Anfang der 90er kamen in Lichtenhagen keine Menschen um. Die Bilder, das Handeln der Polizei und der daraufhin indirekt folgende unsägliche „Asylkompromiss“ sollten jedoch nie vergessen werden. Ein … „25 Jahre Rostock-Lichtenhagen“ weiterlesen

-
Trenner

„Keiner machte die Türen auf“ – Hörspiel über Rostock-Lichtenhagen

Sonnenblumenhaus Rostock-Lichtenhagen

Am Wochenende unterhielt ich mich mit Freund*innen über den Film „Wir sind jung. Wir sind stark.“ der vom Pogrom in Rostock-Lichtenhagen im Sommer 1992 erzählt. In dem Zusammenhang erzählte mir ein Freund von dem Hörspiel Sonnenblumenhaus von Dan Thy Nguyen und Iraklis Panagiotopoulos. Bemerkenswert ist vor allem, dass hier die Betroffenen selbst zu Wort kommen … „„Keiner machte die Türen auf“ – Hörspiel über Rostock-Lichtenhagen“ weiterlesen

-
Trenner