Schwäbisch Gmünd

Gmünder Einhorn-Tunnel

Einhorn-Tunnel

Über den Einhorn-Tunnel in Schwäbisch Gmünd habe ich hier im Blog bereits geschrieben. Eigentlich sollte dieser nämlich Bud-Spencer-Tunnel heißen, wurde dann aber doch Einhorn-Tunnel genannt. Und damit das jeder sieht bekam er auch ein Mural. Passt! Der Tunnel hat sogar seine eigene Webcam. (Danke Frau Mierau!)

-
Trenner

Sick Sad World: Asylsuchende tragen Koffer für 1,05 Euro die Stunde

Sick Sad World

Ach Schland. Du zeigst Dich mal wieder von Deiner schönsten Seite. Da ist in Schwäbisch Gmünd ein Bahnhof mit provisorischer Überführung zwischen den Gleisen zwei und vier. Und die Fahrgäste haben halt Probleme mit dieser. Oberbürgermeister Richard Arnold und Landrat Klaus Pavel haben aber eine Lösung dafür gefunden. Asylsuchende schleppen für 1,05 Euro pro Stunde … „Sick Sad World: Asylsuchende tragen Koffer für 1,05 Euro die Stunde“ weiterlesen

-
Trenner
Trenner

Mighty Interweb schenkt Schwäbisch Gmünd einen Einhorntunnel!

Leute, Ihr wisst was zu tun isst. Schwäbisch Gmünd suchen einen Namen für das Tunnelbauwerk der B 29. Eine Option ist: „Einhorn – Tunnel, Einhorntunnel, Gmünder Einhorn Tunnel, GET, Unicorntunnel“ Ihr könnt hier dafür abstimmen. Also mitmachen! Verbreitet und retweetet das hier, damit wir bald einen Einhorntunnel haben. Yeeeeh! [Danke @cane_idea]

-
Trenner