Amityville Horror – Kauf DAS Spukhaus

-

Amityville Haus zu kaufen

Ich sah mal eine Dokumentation über die Geschichte hinter den Filmen und das war dann um einiges fesselnder und schockierender. Erstmal stehe ich sowieso auf Spukkram und Übernatürliches(ohne daran zu glauben!), zweitens wusste ich gar nicht, dass der Amityville Horror auf einer wahren Begebenheit basiert.

Am 14. November 1974 schlafen alle Bewohner des Hauses in der Ocean Avenue 112 in Amitville. Nur Ronnie, der älteste Sohn der Familie DeFeo, ist noch wach. Im Verlauf der Nacht wird er seine Eltern, seine zwei Brüder und seine zwei Schwestern erschießen. Seltsamerweise wird niemand der Familie durch die zuvor abgegebenen Schüsse alamiert. Er kann seine ganze Familie im Schlaf hinrichten. Am nächsten Tag geht er normal zur Arbeit und inszeniert ein Schauspiel. Sorgen mache er sich um seine Familie, könne sie nicht erreichen. Gegen 18 Uhr stürmt er verwirrt in eine Bar und berichtet, dass er die Leichen seiner Eltern gefunden hätte. Schnell wird Ronnie DeFeo zum Verdächtigen. Nach diversen Anschuldigungen und Verstrickungen gesteht DeFeo den Mord an seiner Familie und berichtet, er habe in dieser Nacht seine Familie darüber flüstern hören, wie sie plane ihn zu ermorden.

Doch dies ist erst der Beginn der Geschichte. Im Dezember 1975 bezieht die Familie Lutz das leerstehende Haus. Die Vorgeschichte kann sie nicht schrecken, der Kaufpreis ist zu verlockend. Schon bald beginnen die Lutzs sich unwohl zu fühlen. Vater George Lutz friert immerzu und die jüngste Tochter berichtet von einem Engel, der mit ihr spräche. Auch hören sie immer wieder unerklärliche Geräusche, Musik und Türenknallen.

George Lutz ist zudem ungemein vom Bootshaus fasziniert und sucht es fast jede Nacht auf. Und stets wacht er jede Nacht zwischen 03:00 und 03:15 Uhr auf, genau die Zeit in der Ronnie DeFeo seine Familie tötete. Als die abergläubischen Lutzs ihr Haus daraufhin segnen lassen beginnt der Ärger erst recht. Telefongespräche werden unterbrochen und der befreundete Pater Pecararo, der die Segnung durchgeführt hat, leidet unter nicht verheilenden Brandblasen. In der letzten Nacht im Haus wird George Lutz wieder durch Musik geweckt. Als er seine neben ihm liegende Frau ansieht, schreckt er zurück. Er sieht in das Gesicht einer alten Dame. Seine Frau wacht auf und schaut in den Spiegel und sieht auch dieses Gesicht. Daraufhin beginnt sie über dem Bett zu schweben. Später werden die Kinder berichten, dass sich auch ihre Betten bewegten. Die Lutzs verlassen das Haus für immer, gerademal 28 Tage nachdem sie eingezogen sind. Ihre Geschichte geht durch die Medien und wird 1979 zum Hollywood Film.

Nun steht das Amityville Haus zum Verkauf. Seit 1977 wurden keine paranormalen Aktivitäten mehr beobachtet und um neugierige Besucher zu verwirren wurde die Hausnummer von 112 zu 108 geändert. Für 1.15 Millionen Dollar kann Dir also ein “echtes” Spukhaus mit 5 Schlafzimmern gehören. Und das auch noch im holländischen Kolonialstil.

[via cinematical.com]



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz