Recycled Island – Real Life Plastic Beach

-

Wusstet Ihr, dass es im pazifischen Ozean eine Stelle gibt an der sich der ganze Müll (gut, natürlich nicht alles), den Ihr im Klo runterspült landet?
Durch Strömungen ist das Wasser an dieser Stelle voll mit Plastik. Tüten, Kannen, und irgendwann dann nur noch kleine Plastikpartikel, die in der oberen Schicht des Wassers schwimmen. Greenpeace sagen, diese Fläche habe mittlerweile die Größe von Texas erreicht, aber die meisten sagen, dass die Fläche noch viel viel größer sei. Natürlich hat das tödliche Folgen für die Tiere, die dort leben. Bis zu einem wirklich sehr guten Artikel in der Vice war mir dieses Phänomen unbekannt.

recycled island

Nun soll es hier gar nicht um diesen Fuck gehen, sondern um das Projekt Recycled Island, das wiederum entstand da Ramon Knoestersich fragte, was man mit all dem Müll machen könne. Ziel des Projektes ist es eben dort eine künstliche Insel zu schaffen, die auf dem Meer treibt. Das würde den Müll bündeln, neuen Lebensraum schaffen und dies vor allem zu geringen Transportkosten, der Dreck ist ja eh schon da. Auch wenn das Projekt für mich eher nach einer utopischen Wunschvorstellung klingt, es wird von der niederländischen Architektur Stiftung unterstützt und man recherchiert in wie weit die Idee tatsächlich realisierbar ist. Ich bin gespannt. Das wäre dann ein Real Life Plastic Beach.



    Ein Kommentar:

  • Otto schreibt am 15. August 2010 um 00:23

    Great Effort by Richie Sowa!https://www.kotzendes-einhorn.de/blog/revolution/plastic-beach-pt-2/, In other words, a gigantic plastic island, build from the floating plastic in the Pacific Ocean (dutch architect group) is possible, if not feasible! Rising ocean levels dictate creativity. As Sowa has proven, an island like his, or a bigger one can even be energy autonomous.

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz