This method acting, well, I call that living

-

robert de niro nyc taxi cab driver license

Oh Mann, De Niro. Das da oben ist seine Taxifahrer Lizenz. Okay, denkt Ihr, klar Requisite für Taxi Driver. Nein, das ist seine echte Lizenz. Als sich De Niro auf seine Rolle als Travis Bickle vorbereitete drehte er gerade mit Bertolucci 1900 in Italien. In einer Drehpause flog er umgehend nach New York um dort, guess what, Taxi zu fahren. Für einige Wochen ging er also diesem Job nach und hörte dabei Kassetten mit dem Tagebuch von Arthur Bremer. Wer das ist?! Arthur Bremer wollte eigentlich Richard Nixon erschießen, dies Unterfangen schien ihm aber zu gefährlich und er entschloss sich ein Attentat auf den demokratischen Präsidentschaftskandidaten George Wallace zu verüben.

Am 15. Mai 1972 schoß Bremer auf Wallace und lähmte ihn von der Hüfte abwärts. Bremer wurde festgenommen und zu 63 Jahren Gefängnis verurteilt. Während der ganzen Planung des Attentats führte Bremer Tagebuch und eben diese Tagebücher studierte De Niro für seine Rolle.

Um dann auch noch einen passenden Akzent für seinen Travis Bickle zu finden besuchte De Niro als er wieder in Italien war eine US-Militärstation im Norden. Dort nahm er Soldaten aus dem mittleren Westen der USA auf, da er der Meinung war dieser Akzent würde perfekt passen. Der Rest ist Geschichte.

Einige schöne S/W Stills aus Taxi Driver findest Du auf The Selvedge Yard.

[via Cynical-C]



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz