Nordkorea, der Rest

-

Was wir alles gelernt haben diese Woche. Dabei ist vieles unter den Tisch gefallen. Leute schickten mir Links und Tipps und auf einmal fand man hier oder da noch was neues. All das was es bisher nicht auf die Seite schaffte findet Ihr jetzt hier.

Pjöngjang Graphic Novel

Der Kanadier Guy Delisle ist Comiczeichner und arbeitete für diverse Trickfilmstudios. Da diese ihre Filme oft in Korea oder China produzieren lassen, reiste Guy in diese Länder um die Arbeit zu kontrollieren. Seine Erlebnisse verarbeitete er u.a. in dem 2003 erschienen Comic Pjöngjang:

Mit George Orwells Klassiker “1984” im Gepäck tritt der frankokanadische Comicautor seinen Dienst an in einem Land, in dem man Orwells Albtraumszenario an der Wirklichkeit messen kann. In detaillierten Zeichnungen berichtet Guy Delisle von Menschen, die nachts von der Stromversorgung abgeschnitten sind, während die Monumente der Kim-Dynastie leuchtend hell erstrahlen. “Pjöngjang” ist weniger ein klassischer Reisebericht als der beeindruckende Versuch, einen Blick hinter staatliche Inszenierung und kulturelle Schranken zu werfen – ein Comic, der angesichts der politischen Entwicklungen an Aktualität kaum zu übertreffen ist.

Exposing Northkorea von Christopher Morris

Ich hab wirklich versucht gute Bildserien zu Nordkorea zu finden. Aber vieles war oft langweilig. Wahrscheinlich weil es a) eh schwierig ist in dem isolierten Land zu fotografieren und b) wenn man eine Erlaubnis hat bestimmt nur Inszenierungen zu sehen bekommt.

Morris dürfte es nicht anders ergangen sein, aber ich mag die Melancholie in seinen Bildern, die Ihr hier sehen könnt. Noch mehr Bilder gibt es hier.

Das kleine Gitarrenmonster aus Nordkorea

Mann, das ist gruselig, süß und dann wieder gruselig. Kindergartenkind spielt Dich an die Wand. Irgendwie… gruselig.

Und sonst?

Scheinbar sucht die Partei einen Nachfolger für Kim Jong-Il. Nordkorea will seine Schulden an Tschechien mit Ginseng bezahlen.

Obwohl seine “Fans” es so wollten wird Justin Bieber nicht auf Tour in Nordkorea gehen.

[Danke an @mirlizzard für Pjöngjang und Christopher Morris]



    Ein Kommentar:

  • susealiaspaul schreibt am 22. August 2010 um 12:48

    so, was ich mal noch dringend sagen wollte: fand ich gut und interessant, die woche. thumbs up!

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz