Phonovideo – Analoge VJing Turntables

-

Clemens Kogler bringt VJing auf ein neues Level und das mit einfachsten Mitteln. Durch die Technik des Phenakistiskop, die bereits 1832 entwickelt wurde. Bei Koglers Verfahren werden die Scheiben mit den einzelnen Animationsframes direkt auf die Plattenspieler gelegt und abgefilmt. Durch ein Videomischpult soll man dann die zwei Signale mischen können. Theoretisch ist bei diesem Verfahren ja auch Bildscratching möglich, was die Sache noch interessanter macht.
Gleichzeitig sind die Möglichkeiten dann aber doch recht begrenzt was aber durch die eigene Ästhetik der Bilder wieder wett gemacht wird. Hier gibt es ein Video, das die Technik demonstriert:

Stuck in a Groove / Phonovideo from Clemens Kogler on Vimeo.

[via Dressed Like Machines]



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz