Blog Of The Day: Fuck This Depression

-

Hello Darkness my old friend

Depressionen sind hässlich, vor allem wen man sie nicht erkennt. Ich bin jetzt nicht der Ansicht, dass das noch ein Tabuthema wäre, aber zu erkennen, dass man depressiv ist und dann sich dazu durchzuringen Hilfe in Anspruch zu nehmen fällt vielen noch immer schwer.

Es ist halt irgendwie ein Makel, man mag nicht krank sein. Vor allem nicht mit etwas was einem so irrational erscheint. Sam ist 23 und leidet an Depressionen und anderen Störungen. Sie wird in einer Privatklinik behandelt und hat einen Tumblr mit dem tollen Titel “Fuck This Depression”.

Dort schreibt sie über ihre Krankheit, über die täglichen Herausforderungen, Hoffnungen und ihre Gefühle. Teilt all dies mit anderen denen es ähnlich geht. Danke Sam :-*



    4 Kommentare:

  • anon ymous schreibt am 25. April 2011 um 18:36

    leider ist dieser wunderbare blog nicht mehr online. schon länger nicht mehr. ich habe ihn von alt nach neu gelesen, aber leider wurde er gelöscht, bevor ich alles lesen konnte. fuckthisdepression hat mir sehr geholfen – ich leide auch an depressionen, wenn auch (zum glück) nicht ganz so stark ausgeprägt wie sam. schade, dass es die seite nicht mehr gibt.

  • Daniel Decker
    Daniel schreibt am 25. April 2011 um 18:39

    Oh, das ist wirklich schade :-/ Das war ein wirklich außergewöhnliches Blog.

  • Laura Dischler schreibt am 15. März 2013 um 14:37

    Wenn du so dich fühlst am besten finde heraus, ob du an eine Depression leidest… Hier hab ich Tests dazu gefunden, die professionell und wissenschaftliche Fundierung haben.

    https://www.psycheplus.de/selbsttest

  • Stefan schreibt am 20. August 2016 um 18:08

    Gibt es vielleicht noch irgendwo ein Backup von dem Blog?

Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz