Die Sache mit dem alten Burger

-

Hamburger Experiment

Ich schäm mich ja ein wenig dafür, dass ich hier schon wieder so den Ernährungsguru raushängen lasse, obwohl ich Fast Food wirklich gerne esse. Nur sollte man dennoch ein bisserl drüber nachdenken. Vor einiger Zeit habe ich die Story vom 12 Jahre alten Burger geposted. Die Sache kam nicht nur hier einigen komisch vor. Und es finden sich nicht wenige, die das Experiment nachstellen wollen.

Allen voran empfehle ich den zronigen Markus, der die ganze Sache nicht nur auf deuscht schreibt, sondern (viel interessanter) mit deutschen Produkten von McDonalds UND Burger King untersucht.
Obendrauf führt er auch lustigen Mailverkehr mit den beiden Unternehmen. Ich bin ernsthaft gespannt, wie es weitergeht, bisher sehen die Dinger echt noch “gut” aus und die liegen dort schon seit dem 26.09. rum!

A Hamburger Today haben auch nachgedacht und kamen zu dem Schluss, dass die Sache zu unwissenschaftlich betrachtet wurde und haben einen relativ komplexen Versuchsaufbau gemacht, der selbstgemachte Burger mit denen von McDonalds vergleicht und auch das Brötchen wird als des Rätsels Lösung in Betracht gezogen. Auch hier dürfte es spannend werden. Einfach aufgrund der simplen Frage: Würde Dein selbstgemachter Burger überhaupt schimmeln?!

Auch folgender Kollege nahm sich dem Experiment an. Sein Burger verschwand allerdings auf mysteriöse Weise:



Dein Kommentar:

Kommentarfeed zu diesem Artikel via RSS abonnieren.

Hinweis: Kommentare werden moderiert. Sie können auch ohne Angaben von Gründen gelöscht werden. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Weitere Infos zum Datenschutz